26.03.14 11:31 Uhr
 93
 

Fußball/Wuppertaler SV: Böllerwurf - Fan stellt sich

Beim Spiel des VFB Homberg gegen den Wuppertaler SV am Samstag wurde in den letzten Minuten der Partie ein Böller aus dem Wuppertaler Fanblock geworfen. Ein Linienrichter erlitt leichte Blessuren. Der Schiedsrichter brach das Oberliga-Match ab.

Die Identität des Werfers ist jetzt geklärt. Es handelt sich um einen 25-Jährigen aus Wuppertal. Zwei Tage nach dem Wurf meldete er sich bei der Polizei.

Auf den 25-Jährigen kommt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Fan, Wuppertaler SV
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 11:31 Uhr von kleefisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Idioten sterben niemals aus. Da helfen auch keine Kontrollen vor dem Spiel. Irgendwie bekommen die ihr Zeug immer ins Stadion.
Kommentar ansehen
26.03.2014 11:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der sich freiwillig gemeldet? Ich glaube eher nicht. Ich denke der wurde von jemanden unter Druck gesetzt, was natürlich vollkommen gut zu heißen ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?