26.03.14 09:43 Uhr
 924
 

Nun macht sich für Schaeffler-Konzern die Continental-Übernahme doch bezahlt

Beinahe hätte sich der Autozulieferer Schaeffler an der Übernahme des Giganten Continental verschluckt und sich um seine solide Existenz gebracht. Doch nun ist das fränkische Unternehmen auf einem guten Weg. Die Schaeffler-Bilanz befindet sich vor allem durch Continental-Gewinnen im satten Plus.

Allein 614 Millionen Euro kommen vom Reifenkonzern, das meiste aus Aktiendividenden. 187 Millionen Euro verdiente Schaeffler mit Continental-Aktien-Verkäufen. 64 Millionen Euro erwirtschaftete Schaeffler selbst. Allerdings hat die EU den Konzern zu 370 Millionen Euro Strafe verdonnert.

Dieser Brocken steht dem Schuldenabbau im Weg. 5,4 Milliarden Euro müssen noch an Verbindlichkeiten abgebaut werden. Schaeffler und Continental wollen künftig noch enger zusammenarbeiten, vor allem bei der Entwicklungsarbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Konzern, Continental, Schaeffler
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN