26.03.14 09:24 Uhr
 6.229
 

Forscher finden die männlichen Tanzbewegungen, die den Frauen besonders gefallen

Für männliche Tänzer gilt: Hüften lügen nicht und Armbewegungen spielen keine Rolle. Eine Gruppe von Evolutionsbiologen hat sich damit beschäftigt, welche spezifischen Tanzbewegungen der Männer für Frauen besonders attraktiv erscheinen.

Die Männer tanzten ohne Vorgabe 30 Sekunden lang zu einem Trommelrhythmus. Um andere Einflüsse, wie zum Beispiel das Äußere oder einen eventuell wahrgenommenen sozioökonomischen Status auszuschließen, wurden die Tanzbewegungen der Männer auf neutrale Avatare übertragen.

Frauen gefielen große variable Bewegungen von Kopf, Hals und Oberkörper. Die Bewegungsgeschwindigkeit des rechten Knies wurde als besonders wichtig für den idealen Tanzpartner wahrgenommen. Armbewegungen und das linke Knie machten so gut wie keinen Eindruck bei den Damen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Untersuchung, Tanz
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2014 09:29 Uhr von Boon
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
deshalb zieht der robot nie
Kommentar ansehen
26.03.2014 09:29 Uhr von brycer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Mit was sich so manche Forscher nicht alles beschäftigen.
Leider entzieht es sich meinen Vorstellungen, welchen Nutzen diese Forschung haben soll.
Will man damit einen erfolgreichen ´Balztanz´ für Junggesellen kreieren? ;-)
Oder sucht das Familienministerium nach anderen Möglichkeiten dem Geburtenrückgang zu begegnen? :-P
Kommentar ansehen
26.03.2014 09:58 Uhr von mort76
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
brycer,
wieso sollte sowas nur der Forschung nutzen?
Forschung ist kein Selbstzweck, sie darf sich ruhig auf etwas beziehen, was hinterher irgendwem im Alltag hilft.
Und..nun ja...was das tanzen angeht, können so einige Männer...sagen wir es mal höflich...ein wenig Nachhilfe gut gebrauchen.
Der Bevölkerungsentwicklung kann das nicht schaden- so, da hast du auch den praktischen Nutzen. Mit Tanzbären-Moves kriegt man heute nämlich keine mehr ins Bett.
Kommentar ansehen
26.03.2014 10:39 Uhr von brycer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76:
Erstens hab ich mit keinem Wort behauptet dass der Nutzen aus Forschungen nur der Forschung dienen darf.
Und wenn du tatsächlich daran glauben solltest dass so ein Forschungsergebnis auch nur einen Hauch an der Bevölkerungsentwicklung ändern könnte, dann glaubst du auch daran, dass die Kühe morgen Bier geben, während ein evangelischer Papst samt Frau in den Vatikan einzieht. ;-P
Kommentar ansehen
26.03.2014 10:54 Uhr von turmfalke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, ist das vielleicht den eigenen Namen tanzen? Habt ihr Schnarchnasen keine anderen Probleme, wer bezahlt so ein Unfug? Macht euch lieber Gedanken wie man Krankheiten wie Krebs,etc heilen kann aber nicht so ein Scheiß!
Kommentar ansehen
26.03.2014 13:04 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig klar.
Auch die modernste Frau sucht sich ihren Mann nach evolutiven Kriterien aus.

Großräumig variable Bewegungen des Kopfes und des Oberkörpers = Ausweichmanöver, um die wichtigsten Organe und das Schaltzentrum zu schützen.

Rechtes Knie = BAM

Fazit: Ein besonders auffällig muskulöser rechter Oberschenkel und beweglicher Rumpf reichen völlig aus, um so gut wie jede Frau zu beeindrucken, auch ohne Tanz.

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
26.03.2014 14:17 Uhr von Soulfly555
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer tanzt, hat nur kein Geld zum saufen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 15:27 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Macarena bekommst heut also nix mehr.
BoogieWoogie ist daher DER Tanz schlechthin.

Dazu noch etwas Elvis Presley und die Frauen rennen dir in Scharen hinterher.
Kommentar ansehen
26.03.2014 20:17 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde im Selbstversuch die hier gewonnenen Erkenntnisse vor meiner Frau in Anwendung bringen.
Solltet ihr in der Folge nichts mehr von mir hören, so haben wir uns beide totgelacht.
Kommentar ansehen
31.03.2014 02:28 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach deshalb braucht man nicht zu tanzen, es reicht schon ein Wippen.
Sieht man jetzt die Kerle nur auf dem linken Bein hüpfen oder kommt der Elvis Kniewackler wieder zurück?

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?