25.03.14 19:37 Uhr
 804
 

Den neuen Lamborghini Huracàn im Browser zur Probe fahren

Sauteuer und begehrt: Die Autos von Lamborghini sind echte Traumwagen. Das neueste Modell - der Huracàn - kann nun online zur Probe gefahren werden.

Lamborghini hat ein Promo-Spiel ins Netz gestellt, mit dem der Sportwagen im Browser getestet werden kann. Das Online-Rennspiel "Drive My Huracàn" steht kostenlos zur Verfügung.

Die Steuerung des Spiels fällt ganz einfach aus. Es ist also keine realistische Simulation des PS-Boliden, sondern ein simpler Onlinespaß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Browser, Lamborghini, Probe
Quelle: www.spielesnacks.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 19:50 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2014 01:40 Uhr von c0rE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
THE FOLLOWING APPLICATION REQUIRES THE LATEST VERSION OF THE UNITY WEB PLAYER.
Kommentar ansehen
26.03.2014 08:50 Uhr von bomise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ultrahammer grafik....was ein dreck ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?