25.03.14 17:29 Uhr
 178
 

Italien: Nach dem Tod eines Fußballers - Anklage gegen drei Ärzte

Der italienische Fußball-Profi Piermario Morosini war am 14. April 2012 während eines Serie-B-Spiels an einer Herzattacke verstorben. Den Ärzten, die ihn behandelten wird nun fahrlässige Tötung vorgeworfen.

Die Ärzte sollen darauf verzichtet haben, einen Defibrillator einzusetzen. Dieser hätte Morosini aber wohl das Leben gerettet. In Italien hatte der Fall für Aufruhr gesorgt und hatte die Effizienz der Versorgung bei Notfällen auf dem Fußball-Platz in Frage gestellt.

Der Prozess gegen die drei Ärzte soll am 01. Dezember 2014 in Pescara beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Italien, Anklage
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN