25.03.14 17:18 Uhr
 2.065
 

Walt Disney kauft größtes YouTube-Video-Netzwerk

Der Mediengigant Walt Disney kauft das auf Online-Videos spezialisierte Netzwerk Maker Studios für knapp eine halbe Milliarde US-Dollar. Wenn weitere Geschäftsziele erreicht werden, winken den Inhabern sogar weitere 450 Millionen US-Dollar.

Nach Angaben des Unternehmens, dessen Inhalte weitestgehend durch YouTube-Werbung finanziert werden, betreibt man seit der Gründung im Jahr 2009 rund 55.000 Kanäle mit 380 Millionen Abonnenten. Mit den Videoclips werden derzeit rund 5,5 Milliarden Klicks pro Monat generiert.

Die hohe Summe die der Konzern zahlt ist ein deutliches Zeichen für die Macht der Online-Medien. Denn bereits im vergangenen Jahr hat sich Dreamworks den Maker-Konkurrenten Awesomeness TV für rund 150 Millionen Dollar gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sno0oper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Video, YouTube, Netzwerk, Walt Disney
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 17:25 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ach komm schon, da werden Hunderte von Millionen für Firmen ausgegeben, die das im Leben nicht wert sind.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:34 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Netzwerk ist kein Teil von Google. Es ist eine Art Werbegemeinschaft.
Untereinander blendet man Werbung für Videos oder Kanäle von anderen Mitgliedern ein. Für die Anzahl der Aufrufe bekommt das Netzwerk Geld von Google.

Solche Netzwerke "angeln" sich Betreiber von gut laufenden Channels. Mitunter bieten die auch Lehrgänge an und haben eigene Aufnahmestudios.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:42 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir

Niemand ist so blöd und haut ne halbe Milliarde für Nonsens raus. Mit 5,5 MRD Klicks pro Monat lassen sich ca. 165 Mio $ generieren (basierend auf der Annahme pro klick 3 cent zu bekommen. Angaben im Netz schwanken zwischen 1 und 5 cent. Für Klicks auf die Werbeanzeigen soll es um die 50 cent geben). Ob sie es wirklich verdienen steht auf einem ganz anderen Papier.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:45 Uhr von sno0oper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts wert? Im Gegensatz zu Twitter, Facebook & Co. können die Inhaber von Maker Studios ansehnliche Einnahmen durch Werbung vorweisen. Ich kann die Entscheidung von Disney nur nachvollziehen, kaufen Sie damit quasi genau die Produzenten ein, die genau die Inhalte Produzieren, die auch Leute (online) sehen wollen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 10:48 Uhr von asorax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das größte netzwerk ist aber machinima mit napp 40 billionen klicks

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?