25.03.14 15:46 Uhr
 411
 

Privatdetektiv gesteht: Psychoterror im Namen von Scientology

David Lubow, ein bekannter Scientology-Detektiv, legte in der Belästigungs-Klage von Monique Rathbun gegen Scientology eine eidesstattliche Erklärung ab, in der er gestand, für die Überwachung von Ehemann Marty Rathbun, der die Sekte 2004 verließ, von Scientology bezahlt worden zu sein.

Lubow bestätigte, dass die Sekte seine Ausgaben für dieses Projekt bezahlte. "Ich mietete für mich und andere Scientologen (Squirrel Busters) in der Nachbarschaft, nahe den Drehplätzen, ein Haus", so Lubow.

Scientology wollte Rathbun mit gezielten Fragen und Demonstrationen vor seinem Haus aus der Reserve locken, um mit dem Resultat eine Dokumentation über seine "wahre", gewalttätige und dumme Natur zu gestalten.


WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Scientology, Psychoterror
Quelle: radaronline.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 15:56 Uhr von XenuLovesYou
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Und die nächste, frische Klage gegen Scientology:

http://www.courthousenews.com/...

"An attorney sued the Church of Scientology, claiming it cajoled him into paying nearly $200,000 for counseling services he never used ..."

Schön langsam wird es, bei der Fülle von Klagen gegen Scientology, unübersichtlich :-)

@OSA @Scientology-Anhänger: Bitte fleißig Spenden, Miscavige muss die Anwälte bezahlen :-)

Wer nicht selbst denkt, für den wird gedacht.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 20:04 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"wahre gewalttätige und dumme Natur..."

war es nicht David Miscavige, der lt. Church of Fear Mitglieder im Rentenalter zusammenschlägt und keinen High School Abschluss hat?

da kommt die Sekte, mit dem selbstherrlichen Selbstbild, die den Planeten von den Aberrierten und dem Raw Meat clearen will, denen irgendwan mal die Bürgerrechte zuerkannt werden können

sagt die Stadtreinigung: mit sowas wie Euch räumen wir nicht mal den Müll weg....

ich hab immer ein breites Grinsen im Gesicht, wenn ich daran denke, dass die Sekte nicht beim "Hamburg räumt auf" teilnehmen darf, schon sch**** wenn man verfassungsfeindlich ist und die Leute schon Angst haben, einen in die Nähe von Kindern zu lassen (noch etwas Raw Meat für Narconon? nein...keine Chance)
Kommentar ansehen
01.05.2014 13:06 Uhr von mammamia
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Überwachung = Psychoterror...und jeder Detektiv ein Psychoterrorist...wieder mal ein sehr wirres Weltbild wenn es um die Diskussion zu Scientology geht...völlig unabhängig was in der Kampfscheidung zwischen Rathbun und Scientology alles abgeht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?