25.03.14 15:45 Uhr
 1.201
 

Oberursel: Frau saß sechs Monate tot vor ihrem Fernseher

Der Briefkasten einer 66-jährigen Frau in einem Mietshaus mit rund 30 Parteien quoll über. Somit vermuteten die Bewohner und die Hausverwaltung, dass mit der alten Dame etwas nicht mehr in Ordnung war.

Die Polizei öffnete die Wohnung der Frau. Sie fand die teilweise mumifizierte Leiche vor dem seit Monaten laufenden Fernseher. Eine Fernsehzeitschrift vom September 2013 lag aufgeklappt vor der toten Frau.

Die Polizei geht von einem natürlichen Tod aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, tot, Fernseher
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 15:48 Uhr von rubberduck09
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Jetzt wärs aber schon mal interessant welcher Sender lief...
Muss jedenfalls ein _todlangweiliges_ Programm gewesen sein.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:58 Uhr von Sirigis
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Flaming, vielleicht hatte die ältere Dame ja auch so einen Aufkleber wie ich auf dem Briefkasten, auf dem steht, dass ich weder Gratiszeitungen noch Werbeprospekte bekommen möchte. Mein Briefträger hält sich daran, daher ist mein Briefkasten auch nie übervoll. Ansonsten, finde ich es schon traurig, dass ein Mensch einfach unbemerkt sterben kann, kein gutes Zeugnis für unsere Gesellschaft.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:58 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Flaming
Dann hast auch du einen riesen Briefkasten. Meiner packt keine 4 Tage mit der Werbeflut. Die persönlich addressierten Briefe muss man darin dann suchen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:22 Uhr von langweiler48
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Titel wieder mal so schwachsinnig, oder hätte nachdem sie gestorben war sich ins Bett legen sollen?
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:46 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da geht die Rente die ihr in den 6 Monaten wohl weiter überwiesen wurde, direkt an den Stromanbieter...

@langweiler

Wenns nen Fakt ist? Wo ist da der Schwachsinn?

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 20:02 Uhr von NoGo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant wäre auch zu wissen, was das für ein Fernseher war, der nach 6 Monaten noch gelaufen ist. (Röhre oder LCD?)
Kommentar ansehen
25.03.2014 21:25 Uhr von brycer