25.03.14 15:26 Uhr
 18.977
 

Nach diesem kurzen Horrorfilm hat man angeblich Angst im Dunkeln zu schlafen

"Lights out" ist ein kurzer Horrorfilm, der bereits Ende 2013 veröffentlicht wurde, derzeit sorgt er wieder für Furore im Internet.

Der preisgekrönte Regisseur David F. Sandberg baut in diesem Film einen perfekten Spannungsbogen auf.

Darstellerin Lotta Losten spielt eine Frau, die vor dem Schlafen Gehen das Licht ausschaltet, danach passieren merkwürdige Dinge in ihrer Wohnung. Mittlerweile gilt es bei vielen Internetnutzern als Mutprobe, sich den zweieinhalb minütigen Film bis zum Ende anzusehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Angst, Horrorfilm
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 15:40 Uhr von califahrer
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, ich habe mir total in die Hose gemacht. Verdammt wie erkläre ich das jetzt meinem Chef??? *ironie off*

Also es ist gibt ein / zwei Schockeffekte, aber dennoch machen die angekündigten Mutproben wohl nur 6 Jährige????!!!!

[ nachträglich editiert von califahrer ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:57 Uhr von CrowsClaw
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Mittlerweile gilt es bei vielen Internetnutzern als Mutprobe, sich den zweieinhalb minütigen Film bis zum Ende anzusehen. "

Wage ich zu bezweifeln, so schlimm ist der Film nicht.

Dennoch nicht schlecht gemacht und hat was für sich, besser als so manch ein Horrorfilm, der in den letzten Jahren im Kino lief.
Allein das es keine Jump Scares gibt, in diesem Clip, verschafft ihm ein Plus.

Errinert mich an die Daywalt Horror Filme auf Youtube.
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Finde ich sehr gut gemacht, vor allem weil ich "psychologischen" Horror den sinnlosen Abschlachtszenen vorziehe. Ein 100-minütiger Film in diesem Stil würde mir gut gefallen.

Aber ich bin bei weitem nicht der Einzige, der es einmal erlebt hat, dass plötzlich eine verstorbene nah-verwandte Person im Raum stand und in meinem Fall sogar eine kurze Nachricht aussprach.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:21 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer

"Die Frau wird ja nicht mal geköpft, geschweige denn bei lebendigem Leib en detail an ihren Gedärmen aufgehängt und dabei mit einem Mixer vergewaltigt und mit einem Schneidbrenner verbrannt."

Das ist Splatter und hat mit Horror nichts zu tun. Kann zwar kombiniert werden, aber in einem guten Horrorfilm werden die Ängste der Menschen so geschürt, dass sie auch noch lange nach dem Film auf den Menschen einwirken. Hitchcock hat es z.B. mit die Vögel geschafft, vielen Menschen vor Vögeln eine Heidenangst einzujagen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:41 Uhr von Blutfaust2010
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@spliff.Richards:

"Die Vögel" habe ich neulich live erlebt. Samstags mittags allein an einer Bushaltestelle. Rundherum Bäume, in denen sich zig Krähen tummelten und einen wahnsinns Lärm veranstalteten. Obwohl mir eigentlich bewusst ist, daß die Viecher nix tun hatte ich ständig die Bilder von Tippi Hedren vor Augen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 18:11 Uhr von alex070
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt kann man natürlich mit postpupertären Coolness behaupten: "ach, ich habe mich nicht gegruselt bei so einem Kinderkram".

Das ändert aber nichts daran, dass der Film echt gut gemacht ist und schöne klassische Horrorelemente umsetzt und in nur 2,5min es schafft eine Atmosphäre zu erzeugen.

Ich finde ich ihn gut!
Kommentar ansehen
25.03.2014 18:23 Uhr von dommen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube, was mich gerade am meisten nervt, ist die dümmlich-naiv daherplappernde Art und Weise, in der diese News geschrieben ist.

Zum Film: Echt nicht schlecht gemacht.
Kommentar ansehen
25.03.2014 18:44 Uhr von andi_25
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Ok....

Ich mag Horror Filme... aber das...
soll wohl ein Abklatsch an Paranormal Activity sein ...

Ich gehe schlafen...
Kommentar ansehen
25.03.2014 18:44 Uhr von Xanoskar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich find das Video gelungen, ich werd zwar dennoch beruhigt schlafen, aber 2 1/2 Minuten top gemacht
Kommentar ansehen
25.03.2014 18:48 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sicherlich nicht schlecht gemacht, aber wirklich was neues bietet der Film doch nicht?!

"Selbst öffnende und schliessende Türen", von allein betätigte Schalter und dann plötzlich beim Umdrehen "bumm, entstellte Fratze.

Gut ja, innovativ nein.
Kommentar ansehen
25.03.2014 19:47 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
filmchen ist gut gemacht, gänsehaut gekriegt und erschrocken hab ich mich schon etwas. aber bei längeren filmen kommt das besser, weil sich da die entsprechende atmossphäre dazu aufbaueen kann usw.

aber als mutprobe? für grundschüler vielleicht.

ich persönlich krieg eher mulmige gefühle, wenn ich mir bspw. (angeblich) reale berichte über begegnungen mit geistern durchlese oder sowas ähnliches. bspw.: kontakt mit schutzengel aufgenommen, stellte sich heraus, war nicht schutzengel, sondern böser dämon, so´n kram. da hab ich spass dran.
Kommentar ansehen
25.03.2014 19:53 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hab den Scheiss nicht gesehen, aber "The Ring" war wirklich gruselig, schätze wenn zur bestimmten Zeit mein Telefon geklingelt hätte, ich hätte nen Schock bekommen :)
Kommentar ansehen
25.03.2014 20:14 Uhr von Seppus22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade das ich schon so abgebrüht bin und sich bei mir keine Spannung mehr aufbaut bzw. Schockmomente nicht mehr ziehen *weint* ;)
Nunja, wer die K-Fee Werbung überlebt hat, ist für alles gerüstet ;)
Kommentar ansehen
25.03.2014 21:33 Uhr von Esco991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gelungen ist der Film, ja. Aber Mutprobe? Für ein Kind vielleicht. Wenn ihr euch mal wirklich "gruseln" wollt kauft euch das Spiel Outlast und macht euren Raum dunkel und alles. Da kommt wirklich Atmosphäre auf und gruseln tut man sich auch.
Kommentar ansehen
25.03.2014 22:56 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pah, das Vieh sollte eher vor mir Angst haben!
Kommentar ansehen
26.03.2014 00:30 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut... ja... gruselig? nicht wirklich.
mal von der total bescheuerten reaktion der frau abgesehen, bietet der film nix, was nicht auch ein paranormal activity bereits in 4 teilen geboten hat.
sorry aber es ist nunmal so!

warum geht die frau normal ins bett, wenn sie vorher verschwindende schatten gesehen hat?
warum bleibt sie im bett, wenn sie laufgeräusche hört und das licht ausgeht?
das ist total unlogischer käse.

wenn ich laufgeräusche höre, steh ich auf und gehe durchs haus.
wenn einfach so das licht ausgeht und die tür von alleine aufgehen würde, dann wäre das letzte was ich mache im bett liegen bleiben.

zugegeben, er ist ja gut gemacht und durchaus auch etwas spannend, aber das ist zuwenig.

richtig gegruselt hatte mich beim ersten mal schauen, der film Insidious
der hat schon gutes horrorpotenzial und vorallem mal eine neuere story, ohne dicke titten, ohne dumm gestellte blondinen und vorallem! geht der handyempfang nicht weg.

ich hab schon soviele gute und schlechte streifen gesehen, da mache ich filme schon aus, wenn die anfangen mit (oder wenn in der beschreibung was steht von):

1. 5 teenies auf tour
2. sätze wie: "habt ihr hier handyemfpang?" oder "der strom ist ausgefallen".
3. ne gruselige hütte im wald
4. wenn das auto mitten im wald ne panne hat

und das trifft so auf ziemlich 90 % aller billigen schrottstreifen der letzten 10 jahre zu.
aber vielleicht bin ich nur etwas zu sehr abgestumpft was die horrorecke angeht... kann auch sein das dieser shorty echt genial ist und ich es nicht mehr mitbekomme...
mag sein mag sein
Kommentar ansehen
26.03.2014 00:36 Uhr von limasierra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dumm, wer sich so manipulieren lässt und damit oft unbegründete Ängste aufbaut.
Kommentar ansehen
26.03.2014 00:52 Uhr von Hugh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Prachtmops:

Also ich fand den Film schon gelungen. Und ich kenne nicht viele Menschen, die wie Du durchs Haus laufen würden, um dem Geräusch nachzugehen. Die meisten wären wohl eher vor Angst gelähmt.

Aber zu dem, was Du über die schlechten Horrorfilme sagst, kann ich Dir nur zustimmen. Du hast noch einen wichtigen Punkt in Deiner Liste vergessen: Der drölfzigste mit wackelnder Handkamera gedrehte Streifen. Inzwischen hat dieser Hype wieder etwas nachgelassen, aber eine Zeit lang wurde man mit diesen Doku-Fakes wirklich pausenlos genervt.
Kommentar ansehen
26.03.2014 09:59 Uhr von ksros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alt sind denn diese "vielen Internetnutzer" ?
Kommentar ansehen
26.03.2014 15:28 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "Nach diesem kurzen Horrorfilm hat man angeblich Angst im Dunkeln zu schlafen"

nö.
Kommentar ansehen
26.03.2014 17:40 Uhr von Dienst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war billig. Vor allem weil schon vorhersehbar war, daß da gleich was passiert.
Kommentar ansehen
29.03.2014 23:41 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Mittlerweile gilt es bei vielen Internetnutzern als Mutprobe, sich den zweieinhalb minütigen Film bis zum Ende anzusehen. "

Wahrscheinlich nur bei denen die auch bei knuddels.de rumhängen...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?