25.03.14 15:14 Uhr
 100
 

Hannover: Ausstellung zeigt Geschichte deutscher Comics und deren Einfluss

Die aktuelle Ausstellung "Streich um Streich - 150 Jahre Max und Moritz" im Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover zeigt die Geschichte deutscher Comics und deren Einfluss auf US-amerikanische Zeichner.

So erhielt der deutsche Einwanderer Rudolph Dirks im Jahr 1897 vom Zeitungsverleger des "New York Journal" den Auftrag einen Comic im Stil von "Max und Moritz" zu erschaffen, wonach er die "Katzenjammer Kids" erstellte.

Die Ausstellung zeigt die verschiedenen deutschen Comics und Karikaturen im Wandel der Zeit, wobei die Propaganda-Comics im Nationalsozialismus ein wenig zu kurz kommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg galten Comics in Deutschland als kindisch, was sich erst spät ändern sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Hannover, Geschichte, Einfluss
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 15:14 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Artikel werden noch zahlreiche weitere Autoren besprochen und die Entwicklung genauer dargestellt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?