25.03.14 15:00 Uhr
 16.871
 

Köln: Nach Muslim-Protesten - Pappschweine verschwinden aus Metzgereischaufenstern

In Schaufenstern von Metzgereien sind Deko-Schweine aus Pappe nichts Ungewöhnliches, doch in Köln sieht man das offenbar anders. Dort verschwinden die putzigen Tiere aus immer mehr Schaufenstern bei Metzgereien.

Grund dafür sind Proteste junger Muslime. Darüber klagen immer mehr Metzger.

Mehrmals betraten die jungen Leute auch in größeren Gruppen die Läden und beleidigten das anwesende Personal. "Sie sind reingekommen und haben uns aufs Übelste beleidigt. Am liebsten hätten wir in der Zeit gar nicht mehr aufgemacht, so schlimm war es", so ein Metzger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Muslim, Metzger
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Free the Nipple"-Anhänger machen "Oben-Ohne"-Tag am Strand von Hampton
Deutscher Lehrerverband: Nachhilfe und gute Noten nicht so wichtig für Karriere
Köln: Nackte Jugendchor-Sängerin singt unter der Dusche - Kollegen machen mit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

122 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 15:09 Uhr von Hirnfurz
 
+174 | -25
 
ANZEIGEN
Bei sowas wünsch ich mir dann doch das Waffen-Gesetz der USA! Jeder, der das Grundstück betritt, darf abgeknallt werden...
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:12 Uhr von FrankCostello
 
+89 | -11
 
ANZEIGEN
Interessante Geschichte sich von Moslems das Geschäft zu vermiesen .

Gut dann gehen ab jetzt keine Christen mehr zu Metzgern die ihre Papp Schweine entfernen .
Am besten schreiben die Moslem Opfer noch Helal an die Scheibe und tragen einen Turban.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:16 Uhr von benjaminx
 
+109 | -8
 
ANZEIGEN
"Diese Jugendlichen haben grundsätzliche Dinge der Religion nicht verstanden", Murat Kayman, Vorstandsmitglied der DITIB.

Intolerants darf man nicht mit einer übereifrige Toleranz begegnen, sonst diktieren sie dir das Leben.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:16 Uhr von Oberlehrer
 
+171 | -11
 
ANZEIGEN
Nicht jeder erträgt es, sein Spiegelbild zu sehen :-)
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:31 Uhr von Protonator
 
+129 | -8
 
ANZEIGEN
Irgendwann schreibt dieses Volk mit Farbe "Deutscher" auf die Läden, oder "Kauft nicht beim Deutschen" ... moment, kennen wir das nicht irgendwo her?

Ich bekomme HASS, wenn diese Rotationseuropär so einen DRECK durchsetzen in meinem Land, Dekorationsschweine aus Metzgereien entfernen, weil die Herren kein Schwein essen!? BITTE?

[ nachträglich editiert von Protonator ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:32 Uhr von HumancentiPad
 
+76 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Gott wenn die bemerkt hätten das das Fleisch von echten Schweinen in der Theke liegt.....!
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:34 Uhr von EinMaLig12
 
+103 | -4
 
ANZEIGEN
Diese dummen Menschen gehören mit ihrem Glaubenskram schlichtweg nicht hier her. Seit wann muß sich der Einheimische den Zuwanderern anpassen? Seit wann dürfen diese Knilche den Metzgern diktieren, was sie zu tun und zu lassen haben? Die Schweinchen in den Schaufenstern deutscher Metzger sind schon eine Art Kulturgut. Die Zuwanderer sind es nicht. Denn die haben sich anzupassen. Gefallen denen die Schweine in den Schaufenstern nicht, dann einfach Augen zu und weiter gehen. Oder ganz einfach den nächsten Flieger nehmen und ab in die Heimat, wo es keine deutsche Kultur gibt.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:41 Uhr von ar1234
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Bodenlose Frechheit. Man sollte tatsächlich anfangen, die Gründe für deren Einreise infrage zu stellen. Wer sich nicht intigrieren will und insbesondere wer durch solche Aktionen auffällt, sollte unverzüglich ein gratis (Hin-)Flugticket in die alte Heimat mit freundlicher Begleitung zum Flugzeug bekommen. Wer von denen aufgrund weggeworfener Papiere keine Heimat hat, sollte in ein zufällig ausgewähltes islami(stisch)es Land ausgereist werden.

Denn dann können sich die Leute endlich wieder zuhasue fühlen und müssen nicht die unerträglichen Bedingungen und Kulturen in Deutschland ertragen.

Wer aber sich intigriert und auch bereit ist die deutsche Kultur zu akzeptieren und die deutsche Sprache zu lernen und sich an die deutschen Gesetze hält, ist natürlich herzlich willkommen.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:42 Uhr von omar
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Solche Pseudo-Moslems sollte man möglichst zeitnah (z.B. per Kameraüberwachung) erwischen und bestrafen.
Sachbeschädigung, Erregung öffentlichen Ärgernisses, Landfriedensbruch, Beleidigung, etc...
Solch ein Fehlverhalten ist einfach inakzeptabel.

@Kritikglobalisierer:
"Aber Hindus sind keine allzu intolerante, feindselige Kultur, die am liebsten alle ungläubigen Männer steinigen und die Frauen ihrem Harem zuführen würde."
=> Mal abgesehen von deiner Abneigung und deinen Vorurteilen Moslems gegenüber, solltest du deine Aussage nochmal überdenken.
http://www.schneider-breitenbrunn.de/...
"Mehr als zwei Jahre nach schweren Ausschreitungen militanter Hindus gegen Christen im indischen Bundesstaat Orissa sind viele Opfer immer noch sozial ausgegrenzt und diskriminiert."... etc.

JEDE Religion hat seine Extremisten und Demagogen.
Dumpfbacken gibt es bei Muslimen, Buddhisten, Hindhus genauso wie bei Juden oder oder Christen auch.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:42 Uhr von Boon
 
+39 | -10
 
ANZEIGEN
Willkommen liebe Gäste und danke an die Grünen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:45 Uhr von Sting24
 
+58 | -7
 
ANZEIGEN
Wollt ihr keine Moschee in eurer nähe? Vergräbt einen Schweinekopf auf der Baustelle. Es wird dort keine Moschee mehr entstehen den dann ist die Erde dort entweiht.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:46 Uhr von memo81
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte meinen Laden so gestaltet, wie ich es möchte. Wenn welche Probleme damit haben und meinen, meinen Laden angreifen zu können wegen Pappschweinen, würde ich die Polizei verständigen.
Es kann doch nicht sein, dass die Polizei da nichts unternehmen kann, wenn mein Laden attackiert wird???

Als Türke hätte ich denen was erzählt! Sollen sie doch weggucken!
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:46 Uhr von psycoman
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist vor allem auch Blödsinn. Schweine sind aus muslimischer Sicht unreine Tiere, deswegen soll man sie nicht essen, fertig. Kein Muslim stirbt oder sündigt, wenn er sich Schweine anguckt oder gar welche anfasst, man soll sie nicht essen. Ob andere Leute Schwein essen oder sonstetwas kann jedem Muslim völlig egel sein.

In vielen Produkten ist Schwein drin, obwohl man das nicht weiß, oder einfach nicht die Beschreibung liest. Stirbt auch keiner von.

Dann noch keine Rinder für die Hindus und am besten gründe ich noch die Religion der Hühnerologen, die verbietet Geflügel jeglicher Art zu essen, und schließe mich den Ziegeniten und den Schafanern an, dann wird es langsam eng für Metzger.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:48 Uhr von memo81
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@Sting
"Wollt ihr keine Moschee in eurer nähe?"

Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Bitte das Schubladendenken ausschalten. Ich bin auch Moscheegänger, das heißt nicht gleichzeitig, dass ich Straftaten anderer Muslime befürworte. Und ich bin bei Weitem nicht der Einzige der so denkt.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:56 Uhr von Darkman149
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig wie hier wieder einmal die Taten einiger weniger ein schlechtes Licht auf alle werfen. Noch schlimmer, dass diese Taten wieder einmal religiös begründet werden. Ich finde es sehr erschreckend welche Straftaten im Namen der Religion begangen werden! Und das trifft nicht nur Moslems, sondern alle Glaubensrichtungen. In diesem Fall warens es Moslems. In der nächsten News dann vielleicht Juden oder Christen. Wann fangen die Leute endlich an ihre Religion als Freizeitbeschäftigung anzusehen?! Ich stelle Religion auf eine Stufe mit dem Schützenverein um die Ecke oder anderen Sportvereinen. Und genau so sollte sie meiner Meinung nach auch von allen behandelt und gelebt werden.
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:10 Uhr von dagi
 
+27 | -8
 
ANZEIGEN
das kommt dabei heraus wenn verwandte kinder in die welt setzen !!!
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:14 Uhr von dasatelier
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Was sagt denn BRD-Präsi Gauck dazu?
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:15 Uhr von Bruno2.0
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Was wohl wäre wenn es eine Gruppe Deutscher geben würde die in Türkische Läden rennen und alle Beleidigen..Da Stände wohl der Verfassungsschutz auf der matte aber hier alles in Ordnung.
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:16 Uhr von Sirigis
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Ich halte solche Aktionen für Terror aus Übermut und Frust. Diese Leutens kommen nicht weiter, grenzen sich selbst aus, und geben der Aufnahmegesellschaft für ihr eigenes Versagen die Schuld. Sachbeschädigung, Beleidigung und Drohungen muss sich niemand von diesem Gschwerl gefallen lassen. Und nein, ich glaube nicht, dass alle Moslems so gewickelt sind, das ist ein kleiner aber ziemlich ekelhafter und verzichtbarer Kreis von Grützköpfen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:16 Uhr von Sirigis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich halte solche Aktionen für Terror aus Übermut und Frust. Diese Leutens kommen nicht weiter, grenzen sich selbst aus, und geben der Aufnahmegesellschaft für ihr eigenes Versagen die Schuld. Sachbeschädigung, Beleidigung und Drohungen muss sich niemand von diesem Gschwerl gefallen lassen. Und nein, ich glaube nicht, dass alle Moslems so gewickelt sind, das ist ein kleiner aber ziemlich ekelhafter und verzichtbarer Kreis von Grützköpfen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:22 Uhr von Lornsen
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
das geht alles nur, weil über wir fast nur noch enteierte, sogenannte Politiker haben.
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:28 Uhr von Epic_Fail
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:29 Uhr von Biblio
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:30 Uhr von Maedy
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:42 Uhr von Tamerlan
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
"Proteste" kann man das ganze auch nicht nennen. Eher Vandalismus von einigen asozialen ungebildeten. Den Part den benjaminx zitiert hat, folgt in der Quelle dieser Abschnitt:

"Auch wenn es Muslimen verboten sei, Schweinefleisch zu essen, so ändere dies nichts daran, dass das Schwein eine „Kreatur Gottes und Teil der göttlichen Schöpfung ist“, so Kayman weiter."

Schließ ich mich so an. Und die übereifrigen Jugendlichen nächstes mal wegen Sachbeschädigung anzeigen, wenn nicht schon geschehen.

Refresh |<-- <-   1-25/122   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Löst das Forschungszentrum CERN durch Neutrinos-Schüsse Erdbeben aus?
Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?