25.03.14 14:45 Uhr
 127
 

EKD stoppt Kommission zur Frage der Sexualethik und Rolle der Familie

Der Verband der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat die Arbeit der Kommission zu den Fragen der Sexualethik und der Rolle der Familie vorerst gestoppt. Vizepräsident Friedrich Hauschildt vom EKD-Kirchenamt erklärte im WDR, dass es keine weitere öffentliche Stellungnahme geben werde.

Gerade in konservativen Kreisen der Kirche stieß die "Orientierungshilfe für Familien" auf starke Kritik, da hier der Wert der Ehe nicht genug herausgestellt und gewürdigt würde. Nun soll zuerst eine genaue Definition des evangelischen Eheverständnisses erarbeitet werden.

Die Debatte über das Familienbild wurde kontrovers geführt und die Kommission stellte auf Anweisung des EKD vorläufig die Arbeit ein. Eine Weiterführung werde es in dieser Amtsperiode nicht geben, so Hauschildt. Frühestens im Herbst 2015 könne die Arbeit wieder aufgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Rolle, Frage, Kommission, EKD
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?