25.03.14 14:15 Uhr
 221
 

Pussy Riot: "Man müsste unseren Mitbürgern die Sofas unterm Hintern wegziehen"

In München feierte der Dokumentarfilm "Pussy vs. Putin" Premiere und die beiden Protagonisten der Aktivistinnen waren ebenfalls anwesend.

Die "Pussy-Riot"-Mitglieder Nadezhda Tolokonnikova und Maria Aljochina nahmen auch an einem Protestmarsch gegen die Politik Putins teil und kritisierten auch das russische Volk.

"Man müsste unseren Mitbürgern das Sofa unterm Hintern wegziehen. Es ist ja sehr bequem, wenn man auf Öl und Gas sitzt und gar nichts davon mitbekommt, was die Staatsmacht so treibt", so Aljochina.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Hintern, Pussy Riot
Quelle: www.br.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 14:34 Uhr von Akira1971