25.03.14 13:09 Uhr
 106
 

Video/Skoda: Erdgasbetriebene Studie "VisionC" soll Biedermann-Image vertreiben

Skoda will mit dem neuen Studienfahrzeug "VisionC" sein altbackenes Image aufpolieren. Auch will der tschechische Automobilhersteller mit dieser Studie sein Engagement im Erdgas-Segment ausbauen.

Die Deutschland-Premiere feiert das viertürige Coupé auf der Automobil International (AMI), welche vom 31. Mai bis 8. Juni in Leipzig stattfindet. Das giftgrüne Coupé ist im Stil von Mercedes CLS und Audi A7 gehalten. Beim Aussehen setzen die Autobauer auf einen sportlichen und aggressiven Look.

Antrieb und Verbrauch hingegen erscheinen eher lammfromm. Der 1,4-Turbo-Motor, welcher Erdgas und Benzin nutzen kann, leistet 110 PS und der Verbrauch liegt nach Herstellerangaben bei 3,4 kg Erdgas auf 100 Kilometer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Video, Image, Skoda
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"America First": Wie viel Amerika steckt in US-Autos wirklich?
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2014 09:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Erdgas und nicht LPG?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?