25.03.14 13:02 Uhr
 3.914
 

Europäische Südsternwarte kündigt bedeutende Entdeckung an - Die soll Fragen aufwerfen

Für den morgigen Mittwoch hat die Europäische Südsternwarte die Verkündung einer bedeutenden Entdeckung angekündigt.

Die Entdeckung soll sich auf das äußere Sonnensystem beziehen und wurde von insgesamt sieben Teleskopen entdeckt.

"Das unerwartete Ergebnis der Beobachtungen wird wohl zahlreiche bislang unbeantwortete Fragen aufwerfen und sicherlich hitzige Debatten provozieren", erklärte die ESA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Astronomie, Sternwarte
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 13:12 Uhr von einerwirdswissen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen,Schlagzeile kommt einen Tag zu früh.
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:29 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Meistens ist das dann voll Langweilig.

Wenn die jetzt nicht sagen das dort draußen ne zweite Sonne oder der Planet Nibiru (oder was der alles für Namen hat) ist, dann muss es was vergleichbares sein.

Einfach nur: Da sind größere Gesteinsbrocken als bisher angenommen zähl nicht als etwas bedeutendes
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:35 Uhr von Darkman149
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Was für eine tolle Formulierung:

"(...) wird wohl zahlreiche bislang unbeantwortete Fragen aufwerfen (...)"

Kunststück! Wenn es die Fragen bisher nicht gab konnte man sie auch nicht beantworten...

Autor: setzen, 6!
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:36 Uhr von el_vizz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Note that all information regarding these findings is under strict embargo until 19:00 CET (15:00 BRT) on Wednesday 26 March 2014." (aus der Pressemitteilung der Südsternwarte)

"findings"? Plural? Das klingt echt mal nach etwas Großem.
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:39 Uhr von Rychveldir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wenn so einen Ankündigung kommt, stellt es sich hinterher als Fad heraus, zumindest für die breite Öffentlichkeit. Die Forscher im jeweiligen Feld sehen das bestimmt anders.

Bin gespannt, ob es dieses mal anders ist.
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:51 Uhr von TimeyPizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt...

Neuer Planet? Außerirdisches Raumschiff? Asteroid auf Kollisionskurs? Alles ist drin.

@el_vizz
Im englischen heisst es einfach "findings", auch wenn nun z.b. EIN Planet gefunden worden wäre, hieße es trotzdem "findings".
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:56 Uhr von onemanshow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

nichts halbes nichts ganzes..-.-
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:57 Uhr von Dragonrider1979
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Atlantis kehrt nach Hause
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:02 Uhr von Dragonrider1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atlantis kommt heim
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:03 Uhr von TimeyPizza
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@onemanshow

Klar, man hätte durchaus die Originalquelle nehmen können, aber dafür war der Author vermutlich zu faul.
http://www.eso.org/...


Guckt man sich die Veröffentlichungen der Teilnehmer an, so haben die schon viele Arbeiten über Transneptun Objekte veröffentlicht. Ich halte es für wahrscheinlich das man ein größeres Objekt gefunden hat... vielleicht sogar größer als Pluto.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:21 Uhr von ElMagnifico
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein alter, bärtiger Mann auf einer Wolke ?
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:05 Uhr von el_vizz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, Timey. Mein Englischunterricht ist aber auch schon ein paar Tage her...^^

Warum sollte ein Objekt größer als Pluto "hitzige Debatten provozieren"? Da muss schon etwas vollkommen Atypisches gefunden worden sein bei der Wortwahl...
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:06 Uhr von tom_bola
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und daneben eine 72-jährige bärtige Jungfrau mit Kopftuch.
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:28 Uhr von TimeyPizza
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Leonardo_der_Windige
Vielleicht ist es ein Nebel der so aussieht wie ein Duden.
Kommentar ansehen
25.03.2014 19:25 Uhr von xSounddefense
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Tipp: Die Event Horizon ist wieder aufgetaucht!
Kommentar ansehen
25.03.2014 21:28 Uhr von blade31
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht ein riiiieeeeßßßßiges Fragezeichen...
Kommentar ansehen
25.03.2014 22:22 Uhr von opportunity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asteroid mit Ringen (wahrscheinlich)...

http://scienceblogs.de/...

[ nachträglich editiert von opportunity ]
Kommentar ansehen
26.03.2014 19:20 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn nun die bahnbrechende Nachricht?
Kommentar ansehen
26.03.2014 19:28 Uhr von Trollobollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, das frage ich mich auch !
Shortnews ist noch schlimmer als die Bild....

[ nachträglich editiert von Trollobollo ]
Kommentar ansehen
26.03.2014 23:00 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ringe um Chariklo! Dem größten Asteroiden der Zentauren.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?