25.03.14 12:30 Uhr
 520
 

Autorin Ursula Caberta: "Scientology - Die ganze Wahrheit" - Aliens und Totalitarismus

Ursula Caberta, die ehemalige Leiterin der Arbeitsgruppe Scientology der Hamburger Innenbehörde, ist mit der Scientology-Sekte bestens vertraut. In ihrem neuen Buch "Scientology - Die ganze Wahrheit", gibt sie weitere informative Details über das System Scientology.

Angefangen von der Schöpfungsgeschichte, wo ein böser intergalaktischer Herrscher vor 75 Millionen Jahren Vulkane hochgehen ließ, bis hin wie Scientology mit ihrem Persönlichkeitstest die Menschen (rohes Fleisch) von der Straße zu holen will, um sie zu bekehren.

Autoren wie Caberta oder Lawrence Wright sind sich bei Scientology einig: Der Glaube wird in der Sekte praktisch produziert. Indoktrination, Isolation und eine eigene Sprache sind die Werkzeuge dafür. Mitglieder müssen sich dem Diktat der Gruppe linientreu unterordnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Scientology, Totalitarismus, Ursula Caberta
Quelle: www.deutschlandradiokultur.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 12:35 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alienseelen (Körper-Thetane) haften an unseren Körpern. Diese kranke Idee basiert auf der Stufe OT3 von Scientology wo Xenu, ein böser intergalaktischer Herrscher, vor 75 Millionen Jahre die Überbevölkerung dadurch gelöst hat, indem er Menschen auf die Erde gebracht hat, sie neben Vulkane platziert hat, und sie hochgehen lies.Die Seelen, Scientology nennt sie Thetane, dieser toten Menschen häuften sich zusammen und hafteten sich an die Lebenden. Darum haben wir schlechte Erinnerungen (Engramme), die unser rationales Handeln beeinträchtigt, unsere geistige Freiheit vermindert und nur Scientology kann dich davon mit Audting befreien …
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:41 Uhr von LuisedieErste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sowas wie die (Scientology) holt in Hamburg nicht mal mehr den Müll von der Strasse

die dürfen nicht mal bei Hamburg räumt auf teilnehmen
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:50 Uhr von Biblio
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:03 Uhr von ms1889
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nuja... auch hitler benutzte zm teil solche sachen...

scientolegy führer, die ja auf sehr hohen fuß leben...gehören auf dem mond ausgesetzt...wo sie ihre vermeindliche religion leben können...und ihr ausserirdischer führer sie ja abholen kann.

scientolegy ist viel gefährlicher als osama bin laden oder irgend ein diktator es je sein könnte.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:12 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Hab mir das Buch mal besorgt. Steht nichts Neues drin. Eben die Sicht von Frau Caberta und die ist ja hinlänglich bekannt
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:29 Uhr von XenuLovesYou
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Biblio

Stimmt schon, was du schreibst. NUR, Scientology setzt einen Prozess, durch Indoktrination, Isolation und eine eigene Sprache, in Gang, der dich daran glauben lässt.

Deine Beispiele, die es bestimmt gibt, haben nicht ihr ganzes Vermögen für diesen ´Glauben´ investiert, bzw. wurden keinen Bewusstseins-Kontrolltechniken unterworfen.


@JonnyBlue

Zum Beweis, bitte schreib uns den ersten und letzten Satz auf Seite 148 hier rein ....

Wir wissen, dass du ein Lügen-OSA-Account bist und das nicht bewerkstelligen kannst. Natürlich hast du als Sekten-Mitglied ein Buch, dass gestern (24.03.) erst erschienen ist, sofort gekauft, und in deiner vielen Freizeit gelesen ...

Scientologen: Lügende Lügner die lügen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:10 Uhr von Xenu_sucks
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Biblio

"Woher willst Du denn wissen, dass es nicht so ist?"

Die Toten Aliens wurden laut Hubbard in die Vulkane auf Hawaii geworfen. Diese haben aber vor 75 Mio Jahren nachweislich noch gar nicht existiert!
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:50 Uhr von Biblio
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Diese haben aber vor 75 Mio Jahren nachweislich noch gar nicht existiert!"

Wer? Die Aliens oder die Vulkane?
Was sind das bitte für Nachweise?

ich zitiere nochmal:

"Alienseelen (Körper-Thetane) haften an unseren Körpern. Diese kranke Idee"

meine Antwort darauf liest du dir zum besseren Verständnis bitte nochmal durch.

Dass es vor 75 Millionen Jahren kein Hawaii gab, bedeutet nicht, dass es keine Aliens gab und dass es keine Geister gibt. Kann schon sein, dass die Type sich eine Menge um seine Erkenntnisse herum konstruiert hat. Das bedeutet aber eben nicht, dass etwas daran, wenn auch nur wenig, wahr sein könnte.

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 17:00 Uhr von JonnyBlue
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
An XLY:
Auf Seite 148 oben steht:
Wie man seinen Freunden Scientology verkauft..
Noch fragen? Es ist schon bewunderswert wie man sich so zum Handlanger von Verfassungsschutz, Aussteigern und Möchtegernexperten machen kann.
Kommentar ansehen
25.03.2014 19:10 Uhr von Kostello
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu braucht man Scientology?

Die drängen anderen Menschen ihren Stoff auf, mit falschen Versprechungen. Man verliert Zeit und Geld, mehr als man entbehren kann. Die indoktrinieren andere Menschen so, dass die gutgläublig, gutmütig und risikobereit sich in jeden Schlamassel verwickeln lassen.

Ich bin den Weg der Scientology gegangen und kann sagen, dass es mir nicht geholfen hat besser zu leben oder mehr Chance zu haben. Im Gegenteil noch. Jetzt habe ich es schwerer im Leben. Ich muss mich wieder körperlich in Ordnung bringen, wieder zu einer gesunden Lebenseinstellung finden und mich mit allerhand Ärgernissen rumschlagen.

[ nachträglich editiert von Kostello ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 19:25 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@JonnyBlue

äääck ... falsche Antwort.

Aber wir haben nichts anderes von einer kriminellen Lügenbande erwartet.

Wie hat Präsidentin Sabine mal geschrieben: Lügen sind feige und dumm.

Tja, beides bist du nun wohl > Sabine hat es gesagt-
Kommentar ansehen
25.03.2014 22:34 Uhr von grandmasterchef
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Seit der SouthPark Folge sind eh unten durch ^^ Raumschiffe, die so Aussehen wie Boeings :D Von einem Sci-Fi Autor!!
Kommentar ansehen
26.03.2014 08:59 Uhr von Religion-News
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
... Scientology: Die ganze Wahrheit? (Titel)

dass heißt, dass Ursula Caberta nur Halbwahrheiten erzählt hat oder?

Ich kann mich noch erinnern welche Sprüche sie gerissen hat und dass man angeblich jetzt Beweise hätte um ein Verbotsverfahren durchzuziehen. Immer wieder hat man das von ihr gehört.

Am Ende hat sie vorzeitig das Handtuch geworfen; sie unterschrieb sogar einen Auflösungvertrag.

Das Buch ist ein Versuch von Caberta "ihr Taschengeld" aufzubessern.
Kommentar ansehen
26.03.2014 09:22 Uhr von XenuLovesYou
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Sekten-News

... Scientology: Das goldene Zeitalter der Technologie II

dass heißt, dass Scientology bisher, bei beim ersten Zeitalter, nur Halbwahrheiten erzählt oder oder?

"ihr Taschengeld" aufbessern, sagt jemand, der Bücher von den kriminellen L. Ron Hubbard verkauft.

Immer der gleich Diffamierungsversuch; fällt euch das nicht selbst auf, wie lächerlich ihr euch macht?

Ein echt süßter Manipulationsversuch ... aber leider: FAIL
Kommentar ansehen
27.03.2014 10:16 Uhr von Kostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern war ich mal in mehreren Büchergeschäften, um mal einen Blick in das Buch reinzuwerfen. Die hatten dies nich vorrätig. Extra kaufen will ich es mir nicht. Mich wundert es schon, wie einige Leute das Buch gelesen haben wollen, einen Tag nach Veröffentlichung. Vielleicht verwechseln sie dies mit einem anderen Buch. Von Caberta sind mir keine Aussagen bekannt. Ehrlich gesagt, bin ich auch nicht gerade scharf drauf, noch mehr Schandtaten von Scientology zu kennen oder von verharmlosten Darlegungen zu hören. Mir wäre es lieber, wenn ich über Scientology positiv reden könnte. Aber wie soll man dass tun? Auch wenn nicht alles absolut schlecht ist an Scientology, zählt doch das Resultat. Oder soll man sagen, wie Ernest Hammingway es ausdrückte: "Operation gelungen, Patient tot?" Sicher kann man nicht Handlanger für etwas verantwortlich machen, wo denen keine Wahl gelassen wurde.
Kommentar ansehen
27.03.2014 11:57 Uhr von platissimo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe mir das Buch auch mal angelesen aber wie Caberta selber schreibt, es ist im Grunde ihr Buch von 2006 mit ein paar neuen Anmerkungen, das erfährt man aber erst wenn man das Buch gekauft hat und anfängt zu lesen...wenn man also das alte Buch schon hat, wie ich, fühlt man sich hinters Licht geführt.
Kommentar ansehen
28.03.2014 12:11 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sawe
Eher das Gegenteil ist der Fall.
Aber das wisst ihr ja bereits.

Wie wäre das mal, wenn ihr zur Abwechslung mal Kommentare mit Substanz schreibt, statt immer und immer wieder mit persönlichen Angriffen zu kommen und dem Versuch, den anderen in ein schlechtes Licht zu rücken?
Könnt ihr nicht? Ihr wisst nicht wie das geht? Hat man euch diesen Teil des Verstandes weg-auditiert?
Na prima... -.-"

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?