25.03.14 12:06 Uhr
 194
 

England: Leiche von Whitehorse Hill - "Wichtigste Ansammlung prähistorischer Grabgüter

Das Geschlecht kann heute nicht mehr bestimmt werden, trotzdem steht fest, dass es sich bei dem auf Prince Charles Land gefundenen Leichnam um eine Person in besonderer Position gehandelt haben muss. Darauf lassen zahlreiche wertvolle Grabbeigaben schließen, die man bei der verkohlten Leiche fand.

Neben Bernsteinschmuck, Gefäßen und Perlen fand man auch Werkzeuge in der letzten Ruhestätte des ehemaligen Dartmoor-Bewohners. Diese Funde werden auf die Bronzezeit datiert. Selbst Teile der Kleidung hielten, obwohl der Leichnam auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, dem Zahn der Zeit stand.

Das Grab selbst wurde schon vor zehn Jahren gefunden, jedoch für unwichtig gehalten und seinem Schicksal überlassen - bis es einzustürzen drohte und man sich entschloss, ein Auge darauf zu werfen. Der Fund wird von Archäologen als "die wichtigste Ansammlung prähistorischer Grabgüter" der Region bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Fund, Archäologe, Leichnam
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 12:06 Uhr von