25.03.14 10:57 Uhr
 1.897
 

Großbritannien: Sozialarbeiter warnen Drogenabhängige vor "Krokodil"

Sozialarbeiter warnen vor einer neuen Droge, die auf dem Weg nach Großbritannien ist.

"Krokodil" nennt sich der Heroinersatz, es verfärbt die Haut des Konsumenten grün, bevor das Fleisch zu faulen beginnt. Die Droge, die nicht in einem Labor hergestellt wird, hat bereits Tausende von Todesopfern in Russland und Osteuropa gefordert.

Codein, Benzin, sowie Bleichmittel, Jod und Phosphor sind einige der Zutaten der Droge, die genaue Zusammensetzung ist bislang nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Droge, Warnung, Krokodil, Sozialarbeiter
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 11:55 Uhr von c0dycode
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Jeder der so einen Müll nimmt, hat es wohl verdient als Zombie zu enden!
Kommentar ansehen
25.03.2014 11:56 Uhr von GroundHound
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
DAS sind gefährliche Drogen. Nicht Cannabis.

Und den Meth- Heroin, oder Krokodil-Süchtigen muss geholfen werden, statt sie zu beschimpfen.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:38 Uhr von LeoStarlight
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Wer von den tollen Schreibern raucht, trinkt alkohol... oder oder.

Kleingeister die süchtige verdammen.

Mt der Kippe im Maul und der Bierpulle in der Hand, gegen den Suchtkranken motzen.

Ja, so liebe ich den grössten Teil einer Masse.
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:57 Uhr von verwahrloster_narr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die lebenserwartung eines konsumenten liegt bei einem jahr, die zutaten holen sich die russen einfach in der apotheke.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:26 Uhr von jo-28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Krokodil-News? Mal wieder? Rly?

Scientists first developed this drug in 1932 while looking for a way to treat chronic pain without the nausea and respiratory problems linked to morphine. Researchers found desomorphine quickly killed pain with long-lasting results, but also led to rapid addiction. Illegal use of the drug gained popularity in Siberia beginning in 2002 as heroin addicts turned to manufacturing it as a cheap substitute drug. Its use has since spread throughout Europe.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:35 Uhr von Wurstachim
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wer in europa lebt und sowas nimmt der hats auch nicht anders verdient als das ihm das Fleisch von den Knochen fällt, das Hirn ist ja bereits schon durch die Nase abgehauen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 01:27 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn.
Codein gibt es in Europa längst nicht mehr otc und wenn, würden die Kids sowieso lieber Meth draus machen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 07:31 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jo-28,
es ist natürlich klar, daß dich das langweilt, wenn mehrmals über eine gefährliche Droge berichtet wird, aber...was ist wohl besser:
einmal zuviel oder einmal zu wenig darüber zu berichten?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?