25.03.14 10:28 Uhr
 1.880
 

Großbritannien: Fuchs beschützte Eier im Hühnerstall einer Grundschule

Eine Grundschule in Portsmouth (England) verfügt über einen eigenen Hühnerstall im Hof, so bleibt es nicht aus, dass manchmal ungebetene Gäste erscheinen.

In einem Fall handelte es sich um einen Fuchs, doch dieser verhielt sich konträr gegenüber seinen Artgenossen.

Er legte sich in den Stall und wärmte die Eier, währenddessen liefen die Hühner herum und schenkten dem Gast keine Beachtung. Selbst für ein Foto posierte der Fuchs, der erst verschwand, nachdem ein Lehrer ein "ernstes Wort" mit ihm gewechselt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Grundschule, Fuchs, Hühnerstall
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 14:11 Uhr von Paganini
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Konträr" wär dann wohl das komplizierteste Wort, das Du kennst und das erste, das Dir in den Sinn kommt, wenn Du so eine News schreibst?
Kommentar ansehen
25.03.2014 20:32 Uhr von oldtime
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nachhaltigkeit. Schlau der Fuchs.
Kommentar ansehen
25.03.2014 20:54 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
je länger er wartet...umso größer ist das Festmahl...
is halt n schlauer Fuchs...
Kommentar ansehen
26.03.2014 06:17 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf all ist der Fuchs schlauer als der Lehrer. Ich hätte das Verhalten des Fuchses weiterverfolgt und Schüler mit eingebunden. Aber was will man von einem Insulaner anderes erwarten.
Kommentar ansehen
31.03.2014 08:52 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na irgendwas an der mutmaßlichen Fressgier der Füchse passt nicht, die Affäre mit den Flamingos im Zoo, welche alle durch einen Fuchs erlegt worden seien, wird durch diesen Bericht noch unglaubwürdiger. Ein Ei würde der Fuchs auch nicht verschmähen, genauso wenig wie eines von den Hühnern.
Kommentar ansehen
24.06.2016 16:45 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat er gemerkt dass es sinnvoll ist nicht einfach alle Hühner zu töten und ihre Vermehrung zu fördern damit für ihn im Endeffekt kontinuierlich etwas abfällt und er somit eine gesicherte Nahrungsquelle hat. Also genau so wie wir Menschen es machen, er schaut zu und lernt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?