25.03.14 10:11 Uhr
 3.832
 

Bundeswehr: Zählt körperliche Fitness bald nicht mehr?

Offenbar plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ein Umdenken bei der Bundeswehr, damit auch Personen, die körperlich nicht so fit sind, entsprechend ihrer Fähigkeiten eingesetzt werden können.

Ihrer Ansicht nach müssen daher die Qualifikationsmerkmale für die Eignung bei der Bundeswehr entsprechend angepasst werden.

Zudem will sie für eine verstärkte soziale Vernetzung der Soldaten untereinander sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Verteidigungsminister, Fitness, Ursula von der Leyen, Eignung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 10:12 Uhr von Holzmichel
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
So etwas kann bei den Streitkräften sicher nicht funktionieren, oder geht dann jedes körperlich völlig unsportliches Siebentalerpferd zur Truppe?
Kommentar ansehen
25.03.2014 10:19 Uhr von Darkman149
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
@Holzmichel: na und? Lass sie doch! Für Bürotätigkeiten in den Kasernen reicht es fit im Kopf zu sein. Dafür muss man kein top trainierter Supersportler sein. Und um solche Aufgaben geht es hier. Es wird sicherlich niemand, der dafür körperlich ungeeignet ist in Kampfeinsätze geschickt.
Kommentar ansehen
25.03.2014 10:21 Uhr von derSchmu2.0
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Holzmichel,
es gibt diverse Einsatzbereiche (und sie werden immer mehr), wo die Fitness weniger von Bedeutung ist. Ich selbst war im Bereich der Elektronischen Kampfaufklärung tätig...vom Arbeitsumfeld her ein reiner Bürojob. Dort wurden zu meiner Zeit die Nerds mit Kusshand, wenn sie die entsprechende Bildung vorweisen konnten, genommen...die Fitness ist da definitv eher zweitrangig. Cyberwar, Drohnen (wenn sie denn fliegen dürfen) etc tun da ihr übriges...
Natürlich war und bin ich der Meinung, dass die Fitness dort nicht zu kurz kommen darf, bei Auslandseinsätzen könnte es wesentlich unbequemer zugehen...aber wer sagt, dass die Fitness nicht mit der Dienstzeit kommt. Freizeit und die Sportanlagen vor Ort geben ja genug Möglichkeiten. Dann hätten auch weniger fitte Menschen bei der Einstellung zumindest eine Chance.
Man könnte das ja so regeln, dass sie eine Art Probezeit durchmachen, wo sie am Ende die Rekrutenbesichtigung packen müssen, ansonsten wars das mit der Bundeswehrkarriere. Das garantiert dann fitte Soldaten bei gelockerten Einstellungsanforderungen...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 10:50 Uhr von maxyking
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder der in der Truppe arbeitet sollte zumindest die Grundausbildung gemacht haben nur um wenigst ein bisschen Empathie denn Kameraden die im Einsatz sind gegenüber zu bringen. Ich sehe keinen Grund warum man nicht wenigstens diese minimal Anforderungen stellen sollte.
Kommentar ansehen
25.03.2014 11:29 Uhr von Radler1960
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@maxyking:
Es geht nur um unnötige Hürden......
Zu meiner Bundeswehrzeit hatten die Fahrer auch nur 6 Wochen Grundausbildung im Gelände, der Rest war Fahrschule.
Andere Armeen bestehen auch nicht nur aus Elitesoldaten,
heutzutage brauchts eh viele Spezialisten......
Natürlich sollte man normal fit sein, aber mit 20 als Freizeitsportler ist man das ja sowieso...
Kommentar ansehen
25.03.2014 11:57 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Auweia! wenn diese Jungs/Mädels ´mal in die Verlegenheit geraten, eine Gewehrgranate abfeuern zu müssen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verstärkte Soziale Vernetzung untereinander?


Automatisches posten des letzten Schiessstandergebnisses bei Facebook?
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:37 Uhr von jens3001
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Holzmichel:

Wofür muss denn bitte ein Schreibtischtäter körperlich den selben Fitnessgrad haben wie ein aktiver Soldat?

Genauso was andere Bereiche betrifft. San-Bereich z.B.
Zum Blutabnehmen muss ich keine 100m in unter 5 Sekunden rennen können.
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jens, wenn der Patient nagst vo Spritzen hat, dann schon ;)
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:38 Uhr von Xanoskar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jens glaub mal nicht, das die San-Ausbildung ohne körperliche Fitness zu schaffen ist, Bergeübungen unter ABC-Schutzkleidung sind ein Traum!!!

Aber zum allgemeinen, als ich zum Bund kam war ich alles andere als Fit, Deutsches Sportabzeichen war sehr weit weg für mich, am Ende der Aga war es ein leichtes, also da geht schon was während der ich glaube mittlerweile 2 Monaten. Prinzipiel muss man nicht Superperfekt Fit als Bürosoldat sein (und der Verwaltungsbereich der Bundeswehr ist um einiges größer als der Kampfbereich) dennoch denke ich das man auch dort Sport per Befehl halten muss.
Ich denke jedoch das es hierbei nicht nur um die sportlichen Vorraussetzungen geht, sondern auch um Dinge wie Zahnstatus, btw. einer der häufigsten Ausmusterungsgründe hierzu genügen 2 Löcher in den Zähnen, Leute die auf Sehhilfen einer gewissen Stärke angewiesen sind etc etc. Wer viel am PC arbeitet sollte eh mindestens ne Lesebrille haben aber gut.
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:14 Uhr von g4rtenZw3rg
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
xD die Frau ist echt der knaller.
Was kommt denn dann als nächstes? Vlt, dass die Bundeswehr bald in rosa Tütü rumrennt, weil die ganzen molligen in der Standardausrüstung so schnell schwitzen??

Bin zwar in gewisserweise für ne Frauenquote, aber es fällt einem echt schwer das ernst zu nehmen, wenn eine Frau in solch einer wichtigen und hohen Position so einen geistigen Dünnpfiff verzapft.

[ nachträglich editiert von g4rtenZw3rg ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:01 Uhr von Radler1960
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alle dieso sehr schimpfen sollten sich mal die Quelle durchlesen. Da steht genau was sie meint, ich kann da nichts schlimmes finden. Allein die News ist Schrott, inhaltsverändert verkürzt!
Habe die U.v.L. beim G. Jauch am Sonntag gesehehen, man muss sie nicht mögen, aber sie hat sich tapfer geschlagen!
Kommentar ansehen
25.03.2014 19:04 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat sie ja schon die Inklusion im Hinterkopf.
Kommentar ansehen
25.03.2014 20:49 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja werden ja alle fetter...
wenn da nix geändert wird...dan is die Ausschlussliste lang....und wer will das schon
Kommentar ansehen
25.03.2014 21:57 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja die Mami machts möglich!

Wenn Bubi nicht recht laufen kann,
dann ruft er schnell bei Ursel an!
Die Ursel dann mit frohgemut,
dem Bubi schnell den Helm auftut!
Und wenn Bubi es nicht tut,
dann ist Püppi auch noch gut!
Kommentar ansehen
25.03.2014 22:30 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser wir schaffen die Bundeswehr ganz ab, das wird langsam echt zu einer einzigen Farce das ganze...
Kommentar ansehen
26.03.2014 01:17 Uhr von advicer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
---------------
"Bundeswehr: Zählt körperliche Fitness bald nicht mehr?"
---------------

Da in anderen Bereichen, wie z.B. der Politik, keine geistige Fitness zählt obwohl man eigentlich meinen möchte dass............
...........dann ist das doch nur logisch.
Kommentar ansehen
26.03.2014 01:34 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja seit Frauen an der Macht sind, zählen auch bei der Bundeswehr mehr Eigenschaften wie Kochen und Kindererziehung.

In 5 Jahren werden uns andere Länder auslachen.
Kommentar ansehen
26.03.2014 07:07 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Drohne kann man auch steuern, wenn man zwei Zentner wiegt, man braucht nur ein paar bewegliche Leute als Bodenpersonal um die Drohne neu zu betanken und mit Waffen zu bestücken.
Kommentar ansehen
26.03.2014 07:57 Uhr von ph-neutral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst möchte von der Leyen familienfreundliche Teilzeitkrieger und jetz "nicht so ganz fitte Soldaten". Wurde die Frau engagiert, um Putin ein persönliches Comedy-Programm zu liefern? Kein Wunder, dass der sich demnächst den Osten wiederholen will.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?