25.03.14 10:09 Uhr
 700
 

Mitsubishi i-MiEV: Nippon-Stromer bekommt neuen Namen und wird deutlich billiger

Mit dem kleinen i-MiEV stellt Mitsubishi schon seit einiger Zeit sein erstes Elektroauto in Serie auf die Räder, nur der Name i-MiEV scheint - speziell in Deutschland - etwas unglücklich. Nun aber bessern die Japaner nach.

Tatsächlich benennt Mitsubishi seinen i-MiEV in Electric Vehicle oder schlicht "EV" um. Parallel senken die Japaner die Preise, zum neuen Modelljahr 2014 (ab April) kostet der Mitsubishi EV nur noch 23.790 Euro - der alte Preis lag bei 29.300 Euro.

Obendrein wird der Mitsubishi EV aufgewertet. Die Reichweite steigt von 150 auf 160 Kilometer, die Halogen-Scheinwerfer werden durch LED-Versionen ersetzt. Ebenfalls neu ist eine Sitzheizung vorne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Elektroauto, Mitsubishi, Preissenkung, Mitsubishi i-MiEV
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 10:53 Uhr von LhJ
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Bleibt immer noch die Frage: wo lade ich so ein Ding auf?
Auf dem Parkplatz auf der Arbeit? Nö
In der Tiefgarage zuhause? Nö
Tja... wie ein Einmal-Auto. Einmal leer fahren und dann schieben. Toll.
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:39 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den iOn wesentlich gelungener. Wenn ich mir einen von den Drillingen aussuchen müsste dann doch er den. Allerdings ist der Aufpreis ganz schön gepfeffert. Ich nehme aber an das die Franzosen nachziehen werden.
Kommentar ansehen
25.03.2014 13:45 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Dr.Eck


nen peugeot oder besser gesagt nen franzosen?
wer kauft denn so ein schrott an autos?
franzosen sind im autobau wie italiener, nämlich nicht zum autobau geeignet.

und nen französischen hersteller dann noch in sachen E-Technik vertrauen... also ich weiß nicht, da laufe ich doch lieber und lade mich mit ner flasche wasser neu auf.
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:24 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lhl
Beides Probleme die zu lösen sind.
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:14 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ging mir auch gar nicht um die Qualität. Außerdem steckt hier wohl ein Japaner unterm Blech der vielleicht (wenn überhaupt) von Franzosen gebaut wird.

Desweiteren gibt es doch gar keinen Italienischen Autohersteller mehr ;) .. das sind doch nun Holländer.
Kommentar ansehen
26.03.2014 11:11 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn Opel nen Adam hat, und Mitsubishe ne EV(e), dann fehlt nur noch ne Schlange und ein Apfel... :P
OK, der Witz war doof.
Aber die Namen für Autos werden auch immer einfallsloser.
Kommentar ansehen
26.03.2014 12:44 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem .. ne Cobra gibt´s doch ;) und Apple wollte ja auch schon Autos bauen ;) !

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?