25.03.14 09:19 Uhr
 335
 

Tarifstreit: Verdi ruft 100.000 Telekom-Mitarbeiter zu Warnstreiks auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter der Deutschen Telekom bundesweit zu Streiks aufgerufen. Die insgesamt 100.000 Mitarbeiter sollen bereits ab dem heutigen Dienstag Warnstreiks abhalten.

Verdi fordert für seine Mitglieder eine Lohnerhöhung von 5,5 Prozent für die nächsten zwölf Monate. Außerdem soll die Telekom auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Die Telekom hatte bislang drei Prozent rückwirkend ab Februar 2014 für zwei Jahre angeboten.

Die Forderung von Verdi, auf die Kündigungen zu verzichten, war der Ankündigung der Telekom-Tochter T-Systems geschuldet. Diese hatte angekündigt, 4.900 Stellen zu kürzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Mitarbeiter, Aufruf, Tarifstreit, Verdi, Deutsche Telekom
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2014 10:42 Uhr von film-meister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hat ver.di auch eine sinnvolle Beschäftigung oder rufen die ausschließlich dazu auf, NICHT zu arbeiten....? Für mich generell unverständlich, dass es erlaubt ist, zu streiken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?