24.03.14 20:08 Uhr
 3.014
 

Brandenburg: NPD-"Kameraden" zeigen Größenwahn

Die Bundespartei der NPD zeigte bisher kein großes Interesse an der Landtagswahl in Brandenburg. Sie äußerten sich lediglich in wenigen Zeilen über die am 14. September stattfindende Wahl. Ihre Landeskameraden in Brandenburg stecken sich höhere Ziele.

Sie stellten eine Landesliste zur Wahl auf und wollen mindestens sechs Mandate erhalten. Seitens Der Bundes- und Landes-NPD wird jedoch kaum Geld zum Wahlkampf beigesteuert. Die Kassen der NPD gelten als leer.

Die NPD erhält derzeit keine Steuergelder. Außerdem müssen sie Strafzahlungen leisten, resultierend aus einem fehlerhaftem Rechenschaftsbericht. Das knappe Geld solle laut der NPD-Führung lieber in die Landtagswahlen in Sachsen und Thüringen investiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Brandenburg, Größenwahn
Quelle: www.endstation-rechts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten
Donald Trump möchte im "Rudel" der Atommächte ganz oben stehen
Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 20:30 Uhr von Knutscher
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
HAHAHAHA

Größenwahn gehört bei den Schmuddelkindern doch wohl eher zum bestmöglichen Zustand .................. ;-P
Kommentar ansehen
24.03.2014 21:38 Uhr von Udoka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann mal viel Glück bei dem Versuch und Daumen drücken. Hoffentlich klappts auch ohne (Steuer) geld.
Kommentar ansehen