24.03.14 20:03 Uhr
 656
 

Hessen: Bei "Jugend musiziert" sind diesmal auch türkische Laute zu hören

Weil das Instrument unter Migranten in Deutschland einen hohen Stellenwert hat, wurde beim diesjährigen hessischen Landeswettbewerb "Jugend musiziert" erstmals das Baglama erlaubt.

In den Unterlagen des Wettbewerbs steht: "Das Instrument könnte als Kulturbotschafter des 21. Jahrhunderts von wachsendem internationalen Wert gelten."

Das Baglama soll auch ab 2015 im Bundeswettbewerb zugelassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hessen, Instrument, Baglama, Jugend musiziert
Quelle: www.ffh.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 20:18 Uhr von shadow#
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das "Instrument des Jahres 2013" nur ein Jahr später bei "Jugend musiziert" - damit hätte nun wirklich keiner rechnen können...

"Vom kommenden Jahr an soll die Baglama auch beim Bundeswettbewerb zugelassen werden."
Möglich aber unwahrscheinlich. Lieber noch ne Mandoline vorrätig halten.


[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:20 Uhr von Rechargeable
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde die Laute von diesem Ding eigentlich eher Nervig,

Das ist was für Stefan Raab.
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:28 Uhr von shadow#
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rechargeable
Das haben Lauten-Laute so an sich :)
Vom "hohen Stellenwert" bemerkt man in der Öffentlichkeit irgendwie nichts. Ist das Ding eventuell das türkische Äquivalent zur Blockflöte? :)
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:40 Uhr von CoffeMaker
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Türkenmusik macht mich aggressiv, ich hab dann immer dieses Bedürfnis einen Menschen zu erwürgen....
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:45 Uhr von KlötenInNöten
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
"türkische Laute"? Etwa wie "alder, ischmachdischkrankenhaus, ischwör!"
Kommentar ansehen
24.03.2014 21:13 Uhr von Biblio
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
https://www.youtube.com/...

lauter Banausen hier

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 21:45 Uhr von blade31
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Türkische Laute, wie das klicken eines Springmessers?

(nicht so Ernst nehmen)
Kommentar ansehen
24.03.2014 23:10 Uhr von CatLeeMa
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ach Leute, freut euch (ernsthaft) doch mal. Das ist mal ein positiver Punkt in der gesamten Multikulti-Geschichte, ich finde es klasse, wenn Musik vielfältig und abwechslungsreich ist und vor allem, wenn verschiedenste Instrumente zum Einsatz kommen.

Die Baglama ist letztlich nicht viel anders als ne klassische Gitarre, also ich finds schön.
Und man merke, man kann auch mit "deutschen" Instrumenten schräge Töne spielen.

Jetzt stellt euch nicht so an und gebt der Musik und der gemeinsamen Kultur eine Chance. Es geht nicht immer und alle Zeit nur um Idioten die auf Stress aus sind. :)
Kommentar ansehen
24.03.2014 23:33 Uhr von azru-ino
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
zumal die "normale" Gitarre auch seinen Ursprung im mediterranem Gebiet hat. Von Griechenland über Nordafrika nach Spanien und dann zum Rest Europas.
Kommentar ansehen
25.03.2014 01:15 Uhr von Hugh
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.03.2014 01:49 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Oh nein ein nicht deutschen Instrument sickert in unseren urdeutschen Musikbereich ein.

Wir werden alle sterben.!
Kommentar ansehen
25.03.2014 08:16 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Türkische Laute hat man doch schon überall auf der Strasse in Deutschland, aus jedem 3er BMW oder von einer Strassenseite auf die andere, und das auch noch ganz freiwillig! Da muss man nicht zu so einer Veranstaltung :-)
Kommentar ansehen
25.03.2014 10:14 Uhr von dagi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ein messer hat einen höheren stellenwert unter migranten !!
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:49 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZRKK:

Bla, bla, bla. Rhetorisches ad-hominem-Gepolter ohne jede Substanz.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?