24.03.14 18:32 Uhr
 206
 

USA: 108 Vermisste nach tödlichem Erdrutsch

Im Snohomish County hat es einen massiven Erdrutsch gegeben. Derzeit sind noch 108 Personen vermisst. Bislang konnte man acht Menschen tot bergen.

Die Feuerwehr ist immer noch auf der Suche nach möglichen Überlebenden, gibt aber an, dass man seit letzten Samstag niemand mehr lebend gefunden hat.

Die betroffene Fläche ist ungefähr eine Quadratmeile groß. Etwa 30 Häuser wurden zerstört. Mehrere Personen, darunter ein Säugling, wurden lebensgefährlich verletzt.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Erdrutsch, Vermisste
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 18:43 Uhr von symphony84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab vor kurzem wieder angefangen "Lost" zu gucken. Und dann das... ^^
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:22 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schueffler ….

lass den Kindergarten. @Siamboi hat den Inhalt seiner Quelle in der News wiedergegeben und dort steht was von 30 Häusern. Außerdem ist es doch Wurst wie viele Häuser zerstört worden sind. Viel schlimmer ist doch, dass man mit 108 Toten rechnen muss.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?