24.03.14 18:22 Uhr
 152
 

Welt-Wirtschaft leidet unter schwacher Industrie Chinas

"Es handelt sich um eine Schwäche auf breiter Front und die heimische Nachfrage nimmt weiter ab", so erklären Experten der HSBC Bank die Talfahrt der chinesischen Produktion und des innerländischen Konsums.

Der von der Großbank erhobene Einkaufsmanager-Index sank nach Angaben von Montag auf 48,1 Punkte von 48,5 Zählern im Februar. Somit bleibt der Index im ersten Quartal des Jahres zum dritten Mal in Folge unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten, was das größte Tief seit acht Monaten bedeutet.

Nach teils zweistelligen Wachstumsraten zuvor, rechnet die chinesische Regierung mit einem Wachstum von lediglich 7,5 Prozent. 1999 war die chinesische Wirtschaft zuletzt schwächer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics