24.03.14 16:10 Uhr
 529
 

USA: Polizei muss sich nach Todesschüssen auf Obdachlosen rechtfertigen

Weil sich mehrere Beamte von einem Obdachlosen bedroht fühlten, hat die Polizei einen 38-Jährigen in Albuquerque (New Mexico) erschossen. Seine Straftat: Er hatte illegal gecampt.

Die Polizisten redeten in der Vorwoche mehrere Stunden auf den Mann ein, doch der habe sie mit Messern bedroht. Daraufhin schossen die Polizisten unter anderem mit scharfer Munition.

Der Mann starb später im Krankenhaus. Bürgerrechtler sprechen von Mord, die Polizei hat ein Video veröffentlicht, das die Schüsse zeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Mord, Schuss, Obdachloser
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 16:55 Uhr von Rechtschreiber
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Messer gegen Pistole ohne direkte Bedrohung rechtfertigt keinen Schusswaffengebrauch. Erst wenn der Täter eine klare Verletzungsabsicht zeigt, wäre der Schuss gerechtfertigt. Keine Ahnung ob das hier der Fall ist, aber falls nicht ist das eindeutig Mord. Aber so, wie ich die Five-o drüben kennengelernt habe, würde mich das überhaupt nicht wundern.
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:02 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...

Einmal das Video zur der Sache...

Die Officer waren im Recht man geht mit keiner Waffen auf Polizisten zu man sollte nicht mal auf die Idee kommen eine in die Hand zu nehmen egal was es ist .
Wenn man jemandem sagt auf den Boden und man noch immer mit der Waffen fuchtelt ist doch der Ausgang der Geschichte klar oder nicht grade in den Vereinigten Staaten.
Kommentar ansehen
25.03.2014 23:02 Uhr von tfs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und hier mal unzensiert:

http://video.abqjournal.com/...

Mag man von halten was man will, einen etwas faden Beigeschmak hat es schon, da sie ihn erschossen haben als er sich gerade in die entgegengesetze Richtung entfernen wollte, und sie seine Handlung (das Bewaffnen) durch den völlig unnötigen Einsatz einer Blendgrante und das Loslassen des Hundes ja erst provoziert haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?