24.03.14 15:31 Uhr
 8.124
 

Offiziell bestätigt: Flug MH370 ist in südindischen Ozean gestürzt

Am Montag hat der malaysische Premierminister Najib Razak offiziell die Spekulationen um den vermissten Flug MH370 der Malaysia Air beendet. Das Flugzeug sei in den indischen Ozean gestürzt.

"Im Hinblick auf diese neuen Daten bedaure ich zutiefst, Sie darüber informieren zu müssen, dass Flug MH370 in den südindischen Oezan gestürzt ist", meldete er, nachdem ein britischer Satellit den Beweis geliefert habe.

Es gebe keine Überlebenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Flug, Ozean, MH370, Indischer Ozean, Malaysia Airlines
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 15:32 Uhr von FrankaFra
 
+56 | -8
 
ANZEIGEN
"Der Premier machte keine Angaben, ob Wrackteile gefunden wurde."

Wie kann er etwas offiziell bestätigen, wenn er keine Beweise vorlegt?
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:37 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@FrankFra: Abwarten und Tee trinken würde ich da sagen. Die Weltpresse ist an dem Fall interessiert, da wird der Premier zwangsweise früher oder später auf jedes Detail eingehen..
Kommentar ansehen
24.03.2014 17:09 Uhr von hellboy13
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
brauche ich diese AP sicher nich!
Kommentar ansehen
24.03.2014 18:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Damit war aber zu rechnen.
Jetzt sind die Gründe für den Kurswechsel und den Absturz um so interessanter.
Kommentar ansehen
24.03.2014 18:55 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
eben drum. Und jetzt findet man doch Wrackteile. Was ein Zufall, liegt da nicht in fast unmittelbarer Nähe Diego GarCIA?

Ich meine die Maschine wechselt den Kurs, verschwindet und ist unauffindbar. Und von allen Richtungen in die man so fliegen kann, flog diese, laut Zeugen, in Richtung DG.

Und, ach jucks und dollerrei, da findet sich dort unten plötzlich auch noch ein Flugzeugwrack, von dem man jetzt ausgeht, es handel sich um das vermisste Flugzeug.

Und US-Base DG will von alle dem nichts mit bekommen haben? Drei Fremde Nationen registrieren die Maschine beim letzten Radarkontakt eben über dieser Basis, aber die wissen von nichts?

Ist klar :D
Kommentar ansehen
24.03.2014 19:54 Uhr von Perisecor
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@ Wolfskind.eXe

"... liegt da nicht in fast unmittelbarer Nähe Diego GarCIA? "

Nein. Hast du keinen Globus?
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:51 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@peri

Er hat keinen Globus (ziemlich unnötig) und du hast keinen Anstand. Wen interessierts?
Kommentar ansehen
24.03.2014 21:38 Uhr von Perisecor
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@ spliff.Richards

"Er hat keinen Globus (ziemlich unnötig)..."

Für jemanden, der glaubt Diego Garcia befände sich ziemlich nah dort, wo man nun Trümmer gefunden hat, ist ein Globus ganz sicher nicht unnötig.


Aber woher solltest du das auch wissen, du weißt ja wahrscheinlich nicht einmal, was ein Globus überhaupt ist.

Tipp: Es ist kein Bus, welcher Leute wie dich zum Klo fährt, weil sie selbst dazu nicht in der Lage sind.
Kommentar ansehen
24.03.2014 22:15 Uhr von spliff.Richards
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@peri

Viele Globen sind so alt, dass darauf noch Pangäa abgebildet ist. Warum soll man sich sowas ins Wohnzimmer stellen? Außer man steht auf Antiquariate oder ist so ein ewig Gestriger wie du. Normale Menschen benutzen sowas auf virtueller Ebene.

"Tipp: Es ist kein Bus, welcher Leute wie dich zum Klo fährt, weil sie selbst dazu nicht in der Lage sind."

Sag ich ja. Keinen Anstand, in keinem deiner 12.000 Kommentare. Für so nen pseudo elitären Harvard Law School Studenten verbringst du ganz schön viel Zeit hier. Aber ich hätte auch nicht erwartet dass du für dein Geld arbeitest bzw. irgendeine Leistung erbringst. Stattdessen holst du hier regelmäßig zu verbalen Rundumschlägen gegen Leute die nicht deiner Meinung sind aus, machst dir aber ins Hemd und lässt Kommentare löschen wenn man dich arrogant nennt. Herrlich.
Selbst der letzte Schnullernazi hier aus den Kommentaren ist dir moralisch weit überlegen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 22:45 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Butzelmann

"Mir ist es echt schleierhaft mit welcher Arroganz du als bereits überführtes "Mietmaul" hier über die User herfällst..."


Ah. Hast du für deine Anschuldigungen vielleicht auch sowas wie Beweise? Oder ist das, wie der Großteil deiner Kommentare, nur unsinniger und natürlich unbelegter Schwachsinn?



@ spliff.Richards

"Viele Globen sind so alt, dass darauf noch Pangäa abgebildet ist."

Das ist schlicht unwahr. Selbst auf älteren Globen dürften aber Diego Garcia und Australien an ihren - mehr oder weniger akkuraten - Positionen verewigt sein.



"Normale Menschen benutzen sowas auf virtueller Ebene."

Ja? Und warum sind "normale Menschen", wie du dich ja wohl für einen hältst, dann immer so extrem unwissend? Faulheit? Dummheit?



Auch lustig wie du von Anstand redest, aber schon aus Prinzip nie mit Argumenten an Diskussionen teilnimmst. Wundert mich nicht, dass dir niemand mit Anstand gegenüber tritt.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 22:56 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Das ist schlicht unwahr"
http://youtu.be/...

Um mit dir zu diskutieren, müsste ich dich ja ernst nehmen .... nä... lass mal lieber.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 23:06 Uhr von Perisecor
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ spliff.Richards

Natürlich kannst du mich nicht ernst nehmen - das würde bedeuten, dass du anerkennen musst, wie tief unten in der Nahrungskette du stehst.

Deine Kommentare zeigen ja stets auf, dass du so weit längst nicht bist und dich mit Halbwissen und Verschwörungstheorien über Wasser halten musst.



@ Butzelmann

Natürlich verspüre ich bei dummen Kommentaren wie deinen Schmerz. Und Übelkeit.



Leute wie ihr zwei - inkompetent, unwissend, trotzdem eine große Fresse - seid das große Problem des Internets und der modernen Menschheit.
Darwin hatte damit schlicht recht.
Kommentar ansehen
24.03.2014 23:25 Uhr von Perisecor
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Butzelmann

"aber im Gegensatz zu dir ist unser Denken und Handeln noch frei !!"

Redest du dir das wirklich ein? Alleine die Tatsache, dass du mich grundlos für irgendwie bezahlt hältst zeigt doch, wie extrem begrenzt du in deinem Denken und Handeln doch bist.
Kommentar ansehen
24.03.2014 23:33 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@peri

Wenn du meinst es sei eine Verschwörungstheorie, dass die USA ein widerlich gieriges Volk sind. Bitte. Wer bin ich denn dass ich dich eines besseren belehren will. Es wird mir eine Freude sein, zuzugucken wenn Leute wie du an die Wand gestellt werden. *träum*

@Butzelmann

Er glaubt halt, Intelligenz wäre alles zu wissen ohne es zu hinterfragen. Dass wahre Intelligenz aber bedeutet alles zu hinterfragen was man glaubt zu wissen, wird er nie verstehen.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 23:57 Uhr von spliff.Richards
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"dieses dumme Gelaber"

Weswegen er von mir auch nur nur dummes Gelaber zurück bekommt. Wie man in Wald rein ruft ....
Kommentar ansehen
25.03.2014 00:26 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Wolfskind
3500 km sind schon dicht an DG drann... Man nimm mal Google Earth zur Hand und guck nach bevor du blödsinn schreibst...
Kommentar ansehen
25.03.2014 03:47 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...nächste Theorie, bitte...
Kommentar ansehen
25.03.2014 08:56 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Butzelmann, ich hoffe für dich, dass du nur ein Troll bist. Was du hier an Blödsinn von dir gibst lässt mich ernsthaft an der alltagstauglichkeit deines Verstandes zweifeln. Und anstatt auch nur ein einziges Argument vorzubringen beleidigst du und hast dann auch noch die Dreistigkeit, Posts von anderen als dummes Gelaber zu bezeichnen...

Aber nach der Plus-Minus-Bilanz zu urteilen in dieser Diskussion sind die Verschwörungstheoretiker eindeutig in der Überzahl.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 10:21 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, ich darf mich korrigieren: Unmittelbare Nähe trifft es nicht ganz. Ich vergaß das hier jedes Wort auf der Goldwage landet, und dass man für manche Spezialisten alles Haarklein aufarbeiten muss. Also, mir ist schon bewusst das es da einen klitze-kleinen Abstand von etwas über 3000km gibt. Aber das ist wie gesagt ein Katzensprung in anbetracht dessen wie lange die Maschine bereits verschwunden ist. Und außerdem ist bis dato noch nicht bestätigt das es sich um Trümmer von einem Flugzeug handelt, geschweige denn von diesem Flugzeug.

Ich werde in Zukunft darauf achten mich etwas genauer auszudrücken^^

Die jetzt, wegen schlechtem Wetter noch nicht bestätigten Fundstellen (plural) liegen zwichen 2500 und 3500 Kilometer von Garcia entfernt. Genau so wie diese 2500 bis 3500 Km von der Australischen Westküste entfernt schwimmen. Nur über Australien wurde die Maschine nicht geortet, über Garcia schon und zwar mit unter von Australien. Ich sage ja garnicht das die US-Base DG unbedingt was damit zutun haben müssen. Ich frage mich bloß wie die von alledem nichts mitbekommen haben können? Zu intensiv mit Foltern von Gefangenen beschäftigt? Bildschirm kaputt?

Ist ja nicht so, das auf DG eine der größten und stärksten Radarsendeanlagen der umliegenden Regionen (wieder plural) genutzt wird. Also, mir ist kein Radar an der indischen Ostküste oder der australischen Westküste bekannt, welche über eine vergleichbare Sendeleistung verfügt. Und trotzdem reichte diese Leistung scheinbar aus um das Flugzeug aufzuzeichnen. Aber DG bekommt nichts auf ihren Radar zu sehen. Entweder labern die Scheiße, oder die wurden "gejammt" und wer hat Jammer? Wann und wofür setzt man Jammer ein? Das kann sich jeder selber beantworten.

Also abschließend: Ich korrigiere meine zu ungenaue, und damit falsche Aussage bezüglich der unmittelbaren Nähe der möglichen Wrackteile zu DG. In relativer Nähe ist es trotzdem. Denn außer der australischen Küste und ein zwei als Unfallstellen ebenso unwahrscheinlichen "nahen" Küsten liegt nicht vergleichbar "nah" drann. Und ich wiederhole es gern so oft wie nötig: Radaraufzeichnungen von MH370 gibt es an diesen anderen Orten auch nicht.

[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 11:14 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Da liest man inzwischen nur noch den Namen und hat schon auf Minus geklickt. Das hat er sich selber zuzuschreiben."

Du gibst also zu, dass du Argumente, selbst wenn sie vorhanden sind, ignorierst. Ich stimme peri auch nicht immer zu, aber hier ist es definitiv nicht er, der den Blödsinn von sich gab.

Und Wolfskind, wie groß ist denn deiner Meinung nach die Reichweite eines Radars?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 11:31 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rychveldir und Konsorten: Wie immer sind die Verschwörungstheoretiker in der Überzahl :D
Na Logo, wäre schade wenn nicht. Und zwar deshalb:

Die offiziellen Versionen (und wieder einmal plural) sind bis dato nichts als Verschwörungstheorien. Denn Fakten gibt es wie so oft wenige. Wieso sollten wir selbst keine aufstellen dürfen? Kennste freie Meinungsäußerung? Oder wären dir die "freie-Meinungsäußerungs-Zonen" wie in den Staaten lieber? Umzäunt, bewacht von schwerbewaffneten Eingreiftruppen, und schön soweit abgelegen damit es außer ein paar Ghettokids niemand mitbekommt?

Beispiel 9/11: Die offizielle Version der Untersuchungskommission ist nichts als eine große, um sich schlagende Verschwörungstheorie aber wird uns als Fakt präsentiert. Die angekündigten Beweise lassen bis heute auf sich warten. (Dafür gibt es etliche Hinweise und Indizien die gegen die offizielle Darstellung sprechen)

Beispiel "Tod von Osama bin Laden": Der Typ wird angeblich bei einer illegalen Tötungsaktion im Ausland von Spezialeinheiten erschossen. Leiche wird sofort versenkt. Alles was wir gesehen haben, ist ein Teil der US-Regierung welche, festgehalten auf einem Foto, in eine Ecke starrt. Die gucken bestimmt Fußball oder so. Und da wundert man sich über Verschwörungstheorien? Man lernt doch sogar bei Inspektor Colambo auf Super-RTL: Eine Leiche bewart man auf bis alle Fragen geklärt sind. Und der angebliche "Beweis", die DNA-Analyse? Bis heute nicht erbracht.

Beispiel NSU: Allein der Begriff "NSU" ist erst nach dem angeblichen Synkron-Selbstmord der beiden Hauptverdächtigen entstanden. Die angeblichen Mitglieder der "NSU" haben sich nie so genannt oder dazu bekannt. Das wurde Post Mortem geregelt.
Die vor Gericht gebrachte Dame kann mit nur 3-6 Fällen überhaupt in Verbindung gebracht werden. Der Mann vom Verfassungsschutz (Andreas T.) war bei gleich mehreren dieser Morde nachweislich am Tatort. Nun gut, er hat nichts davon mitbekommen, musste deshalb auch nicht vor Gericht erscheinen und allein das der Name in der Presse auftaucht, scheint eine ungeplante "Panne" zu sein. Wollen wir weiter machen?

Beispiel Winnenden:
Tim K., der zwar von keinem Schüler erkannt oder gesehen wurde, war schon indentifiziert von der Polizei, da war der noch garnicht mit morden fertig! Wie toll und wie schnell doch die Polizei ist: 2,5 Minuten nach dem angeblich ersten Notruf stehen zwei komplette Eingreiftruppen in voller Montur in der Schule! Super! Doch wieso sind die letzten Kinder erst um 13:30 befreit worden?? Da war Tim K., der angebliche Amokschütze mit dem Bubi-Gesicht schon anderthalb Stunden Tot? Soviele offensichtliche Widersprüche wie allein dieser Fall aufweißt, kann ich hier garnicht darstellen! Alleine der Umstand das die Polizei dem Schützen höchstpräzise ins Sprunggelenk und ins Knie geschossen haben will, worauf dieser dann literweise Blut verliert und sich nur noch humpeld fortbewegt bevor er entgültig erschossen wurde.. Ich meinte Selbstmord begang. Witzig nur das er auf dem "Beweis"video nichtmal blutet geschweige denn humpelt. Also den Typen auf dem Video hatte zum Zeitpunkt der Aufnahme niemand ins Knie geschossen. Da verwette ich meine Eier drauf!

Also dann. Wer bei soviel Scheiße nicht zum Verschwörungstheoretiker wird und den Fernseher weiterhin für die Wahrheit hält und die ARD noch für seriös hält, der sollte sich echt mal für ein paar leichte Schläge auf den Hinterkopf anstellen.
Diese erhöhen ja bekanntlich das Denkvermögen. Und bei dem was heute alles als "faktisch" korrekt gilt, dürfte das ja auch von keiner Seite angezweifelt werden.

Ist der Ruf einmal ruiniert...
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:19 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sendeleistungen eines Radars: Das hängst zunächst einmal davon ab, um welche Art Radar es sich handelt (mititärisch oder Zivil, Herstellungszeitpunkt, Basistechnologie, genutzte Sendeleistung etc.). Also ist das Pauschal garnicht so einfach zu beantworten. Dazu kommt die Frage ob es sich um Satelliten gestützte Radarsysteme handelt.
Generell kann man sagen, dass die Sendereichweite weit über die Messweite eines Radars hinaus geht (Ganz ähnlich dem Sonarprinzip). Das kommt daher, weil ab einer gewissen Entfernung die Reflexion des Signals nicht mehr deutlich aufzuzeichnen ist, sprich, es kommt einfach nicht als erkennbares Widerstandsignal zurück. Allerdings muss die aufzeichnende Station nicht die selbe sein die das Radar signal sendet. Das findet besonders in der militärischen Verwendung einen größeren Nutzen. Als Beispiel: Eine stationäre Radarstation sendet ein Signal über die eigene Reflexionsentfernug hinweg. Diese information wird über Satetliten an andere Stationen oder z.B. an eine AWAC weitergeleitet. Diese kann das Radar auf "passiv" gestellt haben, und die reflektierten Impulse aufzeichnen und verarbeiten, ohne selber einen Ping gesendet zu haben. Aber das nur am Rande. Tatsächlich bin ich kein Fachmann was Radartechnologie angeht, hab mich nur begrenzt damit beschäftigt bisher. Aber du hast mir einen interessanten Ansatz geliefert, da werd ich mich mal versuchen genauer schlau zu machen.
Moderne Radarsysteme, mit Richtfunktion, können ohne weiteres viel größere Sendeleistungen nutzen, da Sie diese nicht im 360° Winkel um ich schießen, sondern eben ganz gezielt. Fakt ist, die Sendeleistung eines Aegis-Kreuzers (schwimmendes US-Radar) reicht locker aus um sämtliche elektronischen Geräte im Umkreis von 2000 Meilen zu grillen!! Das natürlich bei einer extrem hohen Sendeleistung, aber technisch gesehn ein Klacks, selbst für einen bejahrten Aegis-Kreuzer. (einfach mal bei wiki gucken. Diverse Fachbücher machen sich da auch nicht verkehrt, siehe link unten)

Ich werde versuchen mich konkreter mit den technischen Informationen der beteiligten Radars zu befassen, insofern Information zugänglich ist. Bei DG bezweifel ich das aber sehr. Aber auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, dass auf DG ein veraltetes Radar steht, zumal das einer der wichtigsten US-Luftwaffen-Basen der Umgebung ist.
Von dort aus wurden sämtliche Golf-Einsätze geflogen. Ein großteil der Angriffe die aktuell im mittleren Osten stattfinden werden von dort geflogen. Dort ist eines der modernsten "geheimen" Verhörgefängnisse der US. Ich kann mir nicht vorstellen das die dort mit veralteter Technik hocken.

http://www.radartutorial.eu/...
Und bevor gefragt wird: Ich hab davon nur anderthalb Bücher gelesen^^
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:24 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wolfskind.eXe

Und wieder daneben.

Von Diego Garcia bis nach Perth sind es ca. 5250km, vgl. u.a. http://www.luftlinie.org/...

Die Trümmer wurden ca. 2500km südwestlich von Perth gefunden.


Daraus ergibt sich:
1) Der Abstand zwischen Diego Garcia und den Trümmern beträgt >5000km
2) Das Flugzeug hatte einen völlig anderen Kurs eingeschlagen, der nicht mal im Entferntesten etwas mit Diego Garcia zu tun hatte.

http://www.zdf.de/...




"...über Garcia schon und zwar mit unter von Australien"

Australien hat kein derartig weitreichendes Radarsystem. MH370 wurde auch nicht von Radarsystemen geortet, sondern von einem britischen Satelliten.



" Aber DG bekommt nichts auf ihren Radar zu sehen."

Das liegt daran, dass die Langstreckenradaranlagen auf Diego Garcia (wie auch alle anderen des Netzwerkes und vergleichbare sowjetische/russische Systeme) keine Flugzeuge aufspüren sollen, sondern u.a. SLBM, ICBM. Andere Langstreckensensoren sind für die Funküberwachung zuständig.

Luftüberwachungsradare sind auch in der heutigen Zeit massiv durch die Erdkrümmung in ihrer Reichweite beeinflusst, nicht grundlos setzt jeder, der es kann, auf irgendeine Art von AWACS.




"Denn außer der australischen Küste und ein zwei als Unfallstellen ebenso unwahrscheinlichen "nahen" Küsten liegt nicht vergleichbar "nah" drann."

Das ist wenig verwunderlich. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine wache Besatzung einen Rückflug einprogrammiert hat und dann entweder ohnmächtig wurde oder direkt verstarb und das Flugzeug via Autopilot flog, bis das Kerosin leer war.
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:27 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Butzelmann

Was soll ein Treffen bringen? Du hast doch hier im Internet, wo du dich in Ruhe auf einen Kommentar vorbereiten kannst, schon keine Gegenargumente.

Und Angst vor dir? Was willst du machen? Einen US-Bürger wegen seiner Ansichten verletzen oder gar töten? Das ist doch lächerlich.


Aber, nun denn: Wie siehts denn aus mit Stuttgart oder Karlsruhe?
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:32 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jaegg

Dann widerleg meine "Propaganda" doch einfach mal. Bisher ist dir das ja nicht gelungen, genauso wie spliff.Richards.


Wären meine Kommentare tatsächlich "Propaganda", dann könnten wohl selbst Leute wie ihr sie problemlos widerlegen. Fangt doch einfach mal mit dem an, was hier in der News steht.

Aber gut, das wird schon daran scheitern, dass von euch Helden keiner jemals einen Fuß auf Diego Garcia gesetzt hat. Manche hier wissen ja offensichtlich nicht mal, wo das denn genau liegt.




@ spliff.Richards

"Weswegen er von mir auch nur nur dummes Gelaber zurück bekommt. Wie man in Wald rein ruft ..."

Wer über wenig Fach- und Allgemeinwissen verfügt, nimmt Argumente und Fakten eben stets als dummes Gelaber auf und antwortet dann auf seinem Niveau.

Das bedeutet nicht, dass du Recht hast. Das bedeutet nur, dass du es eben nicht besser kannst.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?