24.03.14 15:15 Uhr
 391
 

Malaysia: Angehörige von vermisster Boeing müssen wegen Formel1-Rennen Hotel räumen

Seit über zwei Wochen harren die verzweifelten Angehörigen des vermissten, malaysischen Flugzeugs aus und müssen nun auch noch ihre Hotelzimmer räumen.

Diese würden für Vertreter des Formel-1-Rennens in Kuala Lumpur gebraucht, das bald stattfinden wird.

"Die Zimmer waren schon lange vor dem Unglück reserviert", so ein Hotelangestellter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Formel 1, Hotel, Rennen, Boeing, Angehörige, Verlassen, Kuala Lumpur
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 15:40 Uhr von Sirigis
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Jawoll, hier werden Prioritäten gesetzt. Ein Formel-1-Rennen ist tatsächlich deutlich wichtiger wie ca. 200 vermisste oder verunglückte Menschen. Ich kann gar nicht soviel essen wie ich k..... könnte.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:51 Uhr von rubberduck09
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt habt euch nicht so - was würde es denn den Vermissten bringen wenn deren Verwandtschaft im Hotel nächtigt? Können die nicht auch zuhause trauern? Aktiv bei der Suche/Rettung können sich die doch eh nicht beteiligen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 16:19 Uhr von Bud_Bundyy
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Sirigis
ähm, wie stehst du zu deinen Hotelreservierungen?
Wenn halt eine Veranstaltung ist, dann werden die Hotels in der Stadt knapp und die Zimmer teuer.

Was erwartest du von den Reisenden?
Kommentar ansehen
24.03.2014 16:25 Uhr von knuggels
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Auf was warten die Angehörigen eigentlich? Dass die Maschine landet und alle glücklich nach Hause fahren? Nachrichten können die doch überall empfangen, nicht nur direkt am Flughafen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 21:39 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich etwas unglücklich, aber ein Hotel hat gegenüber all seinen Gästen eine Verantwortung. Wenn nun Gäste Wochen oder Monate im Voraus buchen, dann wollen diese sich auch darauf verlassen.
Ich gehe ja mal davon aus, dass dies den Angehörigen und dem Krisenstab rechtzeitig mitgeteilt wurde und nicht eines Morgens die Hotelmitarbeiter gesagt haben, dass die Leute jetzt doch bitte ihre Koffer packen sollen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?