24.03.14 14:52 Uhr
 2.685
 

Ecstasy-Wirkstoff entpuppt sich als mögliches Tinnitus-Heilmittel

MDMA ist lange bekannt als Wirkstoff der Partydroge Ecstasy. Nun geht eine internationale Expertenkonferenz, welche diese Woche in Neuseeland stattfinden soll, der Frage nach, inwiefern MDMA auch für die medizinische Behandlung von Tinnitus-Erkrankten eingesetzt werden kann.

Angeregt wurde die Forschung, nachdem mehrere Tinnitus-Patienten einer speziellen Klinik davon berichteten, dass die Einnahme von Ecstasy das störende Geräusch im Ohr plötzlich verschwinden ließ.

Laut dem Wissenschaftler Grant Searchfield von der University of Auckland leiden ungefähr sieben Prozent aller Menschen an der Krankheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_reaper
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ecstasy, Wirkstoff, Heilmittel, Tinnitus
Quelle: www.stuff.co.nz

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 14:57 Uhr von PrinzAufLinse
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Something for your mind, your body and your soul.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:11 Uhr von KobaltKobold
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
@schnüffler

Der Klebstoff hat wohl eher deine Gehirnzellen zerfressen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:11 Uhr von Rychveldir
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Muss man es dann dauerhaft einnehmen oder ist der Tinnitus nach einer bestimmten Zeit weg, auch wenn man das Medikament absetzt?

@Schnueffler11:
Vielleicht wäre noch interessant, von welchen Dosen wir hier sprechen. Es gibt mehr als genug Medikamente, bei denen man z.B. nicht Autofahren darf, wenn man sie in ausreichender Dosis nimmt, die aber bei normaler Dosierung so gut wie Nebenwirkungsfrei sind. Aber hauptsache geschimpft...

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:18 Uhr von Snaeng
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Tinnitus ist ein Symptom und keine Krankheit.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:46 Uhr von jo-28
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß man wie die Raver die laute Musik all die Jahre durchgestanden haben. =)
Kommentar ansehen
24.03.2014 16:43 Uhr von limasierra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also am besten vorbeugend mdma schmeißen, wenn man sich zu lauten Orten begibt...
Kommentar ansehen
24.03.2014 19:52 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@schnueffler11

Als Medikament wäre es wohl eher ein nichtpsychoaktiv wirkendes Derivat. So wie es sich auch bei den Migränemedikamenten auf Triptan-Basis verhält.

@topic
Wird wie oben erwähnt bereits mit anderen Medikamenten getan, die ein psychoaktives Grundgerüst haben.
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:00 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ limasierra
lol
Kommentar ansehen
24.03.2014 21:02 Uhr von verwahrloster_narr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
damit kann man dann direkt an den boxen feiern und der tinnitus geht auch noch weg
Kommentar ansehen
25.03.2014 09:15 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ein weitere Wirkstoff der vom lächerlichen Propaganda Krieg gegen Drogen in der Öffentlichkeit dämoniesiert wurde.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?