24.03.14 14:48 Uhr
 101
 

Local Motors will in Show das weltweit erste Elektroauto mit 3D-Drucker bauen

In nur fünf Tagen soll das komplette Elektroauto "Rally Fighter" entstehen. Der US-Automobilhersteller Local Motors will auf der International Manufacturing Technology Show 2014 in Chicago im September diesen Jahres vor den Augen der Zuschauer live ein Elektroauto mit einem 3D-Drucker erstellen.

Das Basismodell soll sich an die örtlichen Anforderungen anpassen können und besonders effizient sein. Local Motors will mit der Show aufzeigen, dass 3D-Druck für die Automobilindustrie eine industrielle Revolution bedeutet, Produktionskosten senkt und mehr Individualität erlaubt.

Gelingt das Projekt, wäre das das erste Elektroauto aus einem 3D-Drucker. Das wäre aber nicht das erste 3D-gredruckte Auto für Local Motors. Bereits 2012 druckte das Unternehmen auf der gleichen Show die Bauteile für ein komplettes Auto. Damals benötigte das Unternehmen noch sechs Tage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Show, 3D, Elektroauto, Drucker, weltweit, 3D-Drucker
Quelle: www.3d-grenzenlos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 14:54 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mir nicht vorstellen das das gehen soll wie will man z.B. Polster, Scheiben, Kabel, Gurte Elektronische Bauteile usw. drucken

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?