24.03.14 14:45 Uhr
 220
 

Erste blinde Strafverteidigerin in Deutschland

Justizia ist blind und auch Pamela Pabst kann nicht sehen, was ihre Mandanten sehr zu schätzen wissen.

Pabst ist die erste blinde Strafverteidigerin in Deutschland und ihre Klienten finden es gut, dass sie von ihrer Anwältin nicht nach dem Äußeren beurteilt werden.

Die 35-Jährige ist von Geburt an blind und schon immer von Kriminalität fasziniert: "Im Strafrecht kannst du in so viele verschiedene Milieus eintauchen, hinter die Kulisse von schweren Verbrechern gucken und deinen eigenen Krimi lebendig werden lassen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Blindheit, Strafverteidiger
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann