24.03.14 14:35 Uhr
 2.959
 

New York: Lesbische Frau konfrontiert Kirche mit Steinigungsforderung

Eine Kirche in dem New Yorker Stadtteil Harlem hatte auf ihrem Schild eine homophobe Forderung formuliert: "Jesus würde Homosexuelle steinigen".

Eine lesbische Frau nahm die Kirche daraufhin beim Wort und klingelte: Sie forderte den Kirchenvertreter auf, sie zu steinigen.

Sie filmte den Mann, der ziemlich überrascht reagiert und meinte: Er habe gerade keine Steine da, sie soll morgen wiederkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, New York, Kirche, Forderung, Steinigung
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 14:42 Uhr von kspott
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Die Kirche ist zu allem fähig.
Kommentar ansehen
24.03.2014 14:43 Uhr von Leimy
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Außerdem steht doch da, dass Jesu das machen würde. Ich glaube der ist auch grade nicht da. Da muss sie morgen wiederkommen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:03 Uhr von Darkness2013
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Relegionen sind eben bekloppt, dabei speilt es keine rolle welche ob Christentum, Islam, oder Judentum und was da sonst noch so gibt, alle haben einen knack weg und haben kranke Taten begangen im namen irgendeiner Fantasiefigur.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:33 Uhr von Dr.Eck
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jesus hat nie etwas zum Thema Homosexualität gesagt ... nicht so ganz Bibelfest die Kirche in Harlem.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:36 Uhr von Stummerzeuge
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja, die Kirche. Scheinheilig wie immer. Die haben doch mehr Leichen im Keller als sonstwer.
Glaube oder Religion lässt sich auch anders ausüben als jeden Sonntag in die Kirche zu rennen. Die Kirche hat doch nichts anderes getan, als den Glauben zu vermarkten. Von wegen Demut und Ehrfurcht vor Gott, aber dann den Papst fast auf eine Stufe mit dem Selbigen stellen....
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:43 Uhr von Done88
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich fand seine schlagfertige Antwort besser als ihre Provokation =D

Total gechillt und gelassen..
Und wer weiß, wie lange sie sich diesen kreativen Geniestreich vorher durch den Kopf hat gehen lassen xD xD
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:58 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimm wie eine Kirche die Worte der Bibel so bösartig verdrehen kann. Wahrscheinlich glauben die das wirklich.
Kennt man ja von vielerorts.

Jesus sagt: Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.

Unsere heutigen (heiligen) Kirchen würde Jesus alle gemeinsam aus dem Tempel jagen. Heute würde es Jesus aber nicht mal mehr ans Kreuz schaffen, denk ich.

Heutzutage ist es viel wahrscheinlicher von einer Spezialeinheit erschossen zu werden, weil man sich im Nachthemd zusehr gegen die Festnahme wehrt. Ausgeführt von schwer bewaffneten und gepanzerten Komandoeinheiten, in massiver Überzahl versteht sich von selbst, oder?

Jesus würde wahrscheinlich innerhalb von 2h verbrannt werden, weil diese Bestattungsform für Juden so üblich ist und keiner dürfte Fragen stellen.
Hm, ganz sicher (nicht?) :D

Ups?

[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 16:13 Uhr von Cruzzzi
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
*lol* Die Reaktion ist ja mal saugeil - habe gerade keine Steine dar... hahaha
Kommentar ansehen
24.03.2014 16:59 Uhr von GroundHound
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Steinigung zu Zeiten Jesus. Jesus spricht: "Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein".

Und schon kommt ein Stein angeflogen und trifft den Delinquenten am Kopf.
Sichtlich genervt dreht sich Jesus um und ruft: "Halte dich bitte da raus, Mutter!"
Kommentar ansehen
24.03.2014 17:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der liebe Gott ist aus der Kirche längst ausgetreten (Zitat Udo Lindenberg)
Kommentar ansehen
24.03.2014 18:03 Uhr von keakzzz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Eine Kirche in dem New Yorker Stadtteil Harlem hatte auf ihrem Schild eine homophobe Forderung formuliert: "Jesus würde Homosexuelle steinigen"."

selbst mit meinen mittlerweile eingerosteten Bibelkenntnissen kann ich zu 100% sagen: nein, das würde er nicht.
Kommentar ansehen
24.03.2014 18:11 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer

Deswegen würde er ja den ersten Stein werfen, immerhin ist er ohne Schuld :D
Kommentar ansehen
24.03.2014 19:00 Uhr von Trallala2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@heimlicher

"Wie sagte schon Adolf Hitler:Religion ist Opium für das Volk."

Man wirkt immer etwas dumm wen man jemanden falsches zitiert. Eigentlich meinte das Marx. Aber da bist du mit der Kirche in Harlem in einer Gesellschaft, die liegen auch daneben.
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:04 Uhr von shadow#
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Er habe gerade keine Steine da"

Ich hoffe das Arschloch bekommt ein paar frei Haus geliefert - durch´s geschlossene Fenster.
Kommentar ansehen
25.03.2014 04:17 Uhr von Gimpor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas würde ich in den USA lieber lassen. Die machen das eventuell noch irgendwann tatsächlich.
Kommentar ansehen
25.03.2014 12:40 Uhr von der_robert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt das Update ?!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?