24.03.14 14:27 Uhr
 3.335
 

SPD: Als Praktikant auf Vergütung pocht, wird er nicht eingestellt

Die SPD hatte sich für eine "Mindestvergütung" bei Praktika eingesetzt, doch im eigenen Haus wird diese Forderung nicht eingehalten.

Als der Politikstudent Tim Schlüter bei der parlamentarischen Staatssekretärin Brigitte Zypries ein Pflichtpraktikum machen wollte und bereits eine Zusage hatte, wurde ihm plötzlich wieder abgesagt.

Der 27-Jährige wollte eine Vergütung haben, was ihm jedoch verweigert wurde. Schlüter ist nun enttäuscht, denn er ist auch SPD-Mitglied und will, "dass unsere Partei, die Werte lebt, die wir selber vertreten und für die ich mich immer wieder einsetze".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Praktikant, Verweigerung, Praktikum, Vergütung, Brigitte Typries
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 14:37 Uhr von kspott
 
+52 | -4
 
ANZEIGEN
Ja ist der Schlüter denn IRRE. Wenn jetzt alle Praktikanten eine Vergütung haben wollen, wo kommen wir da denn hin. Die kostenlosen Arbeitssklaven sind doch schon fest eingeplant.
Und das es ausgerechnet bei der SPD so ist, wem wundert es, haben die jemals ihr Wort gehalten?

[ nachträglich editiert von kspott ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:10 Uhr von Darkness2013
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso will der Geld ich denke er ist Polit Student, da sollte er doch wissen das man sich lieber heimlich was von den Steuergeldern beiseite schaft wie jeder andere Politiker auch.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:13 Uhr von Stummerzeuge
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Der ist aber ganz schön naiv. In der Politik wird doch so gut wie nur gelogen, um dem Wähler die Partei schmackhaft zu machen. Als Politikstudent, der sich mit der Materie beschäftigt, sollte er das wissen.
Niemand sollte mehr Arbeit verrichten müssen, ohne dafür entlohnt zu werden, auch keine Praktikanten. Das wäre sozial gerecht....

[ nachträglich editiert von Stummerzeuge ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:49 Uhr von Garstl
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wein predigen , Wasser geben.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:56 Uhr von moegojo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
´was ihm hedoch verweigert wurde´
Kommentar ansehen
24.03.2014 16:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die Lösung ist so einfach. Niemals auf eine Praktikantenstelle bewerben - und zwar kein Mensch. Dann hört die Abzockerei von ganz alleine auf.
Der ganze Billiglohn funktioniert doch nur, weil es immer einen Idioten gibt, der bei 7.- Euro zusagt.
Kommentar ansehen
24.03.2014 17:00 Uhr von cyberax99
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@mozzer falls du nächstes mal Zeit hast, kannst du ja die Rechtschreibfehler vor der Veröffentlichung bei SN entfernen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 17:44 Uhr von xenonatal
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hat uns verraten ??? .............
Kommentar ansehen
24.03.2014 17:48 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Autor, mal wieder beim tippen eingeschlafen?
Kommentar ansehen
24.03.2014 17:55 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
"Niemals auf eine Praktikantenstelle bewerben - und zwar kein Mensch."
Wird bei Pflichtpraktika schwierig...
Kommentar ansehen
24.03.2014 18:15 Uhr von Elementhees
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Als Praktikant auf Vergütung pocht, wird er nicht eingestellt"

Ich dachte ´Deutsch´wäre meine Muttersprache...
Kommentar ansehen
24.03.2014 19:33 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hatte als Praktikant nie Geld bekommen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:01 Uhr von turmfalke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder diese Verräter werden sich auch demnächst in VPD umbenennen, Verlogenste Partei Deutschlands! Bei dem Haufen lässt Dumm und Dümmer grüßen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 20:33 Uhr von Gimpor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Studiert immernoch mit 27 und macht ein Pflichtpraktikum. Das Ding gehört halt zu seinem Hochschulstudium. Soll er sich mal bei seinen Profs beschweren, dass sie ihm kein Geld für´s zuhören geben.
Da hat der Typ schonmal die Möglichkeit, da oben ein Praktikum machen und was zu lernen und zickt rum, wie ein kleines Kind.
Das ist so als wenn ich als Physikstudent einen Platz als Praktikant am Cern bekäme und dann wegen fehlender Bezahlung ablehnen würde. Ist ja nicht so, als wäre die Frau Zypries darauf angewiesen, dass sie jemanden da hat, dem sie alles erklären muss und der dauernd im Weg steht. Und das sage ich als jemand, der diese Frau verabscheut.

Aber so sind die Party-Langzeitstudenten eben: Studieren irgendeine Geisteswissenschaft und schweben dann auf ihrem hohen Ross durch die Gegend!
Kommentar ansehen
25.03.2014 01:54 Uhr von Bastelpeter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde halt nie so richtig klargestellt, wer hier wen zu vergüten hat, um ein Praktikum machen zu dürfen.
Kommentar ansehen
25.03.2014 01:58 Uhr von montvache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also schlicht beschämend für die SPD - und so einen Verein soll man wählen???
Überhaupt gibt es da eigenartige Ansichten von
Unternehmern. Ich habe einen gekannt, der war der Meinung, seine Angestellten müssten eigentlich noch Geld mitbringen, weil sie in einer solch
idyllischen Gegend arbeiten dürften. Und ein anderer war so eingenommen, dass er der Ansicht war, jeder der bei seiner Firma arbeite, müsste doch hoch erfreut sein darüber, bei ihm arbeiten zu dürfen.
Und so etwas in unserer Zeit. Im Mittelalter hätte man das noch für möglich gehalten.
Kommentar ansehen
25.03.2014 05:42 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Praktikanten sollten den gleichen Lohn bekommen wie Angestellte, nur so kann das System auf dauer funktionieren. Alles andere ist Geisteskrank!
Kommentar ansehen
25.03.2014 06:49 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gimpor
Du willst student sein? Lachhaft, du hast wahrscheinlich noch nie eine uni von innen gesehen, an universitäten studieren menschen jeder altersgruppe, sei es weil sie vorher eine ausbildung gemacht haben, im ausland waren oder einfach sich beruflich umorientieren wollen, gerade im Physikstudium sitzt zwischen 19 und 70 alles drin.
Aber annonymitaet im internet ist was feines richtig? da kann man sich ohne ahnung so richtig schoen aufspielen ;)
Kommentar ansehen
25.03.2014 06:59 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wofür stand mal das "S" in SPD????
Kommentar ansehen
25.03.2014 09:30 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut dass man bei solchen Politik-News nicht bei der Wahrheit bleiben muss :D

[...], schlug ihm aber vor, sein Praktikum auf die Bundestagsfraktion zu verlegen, wo er "pro Woche eine Aufwandsentschädigung von 80 Euro" bekommen würde.[...]

[...]Brigitte Zypries sagt heute, sie habe vor allem der Ton der E-Mail gestört, ansonsten hätte sie vielleicht mit sich reden lassen. In "Ausnahmefällen" werde bei ihr ein Gehalt gezahlt - vor allem bei finanziellen Notlagen. Die meisten Praktikanten wären aber nur kurz da, "14 Tage, zum Reinschnuppern" und würden in dieser Zeit "den Bundestag erkunden, bei Debatten zuhören, am Programm der SPD-Fraktion teilnehmen".[...]

[...]auch Zypries beschäftigt im Moment einen Praktikanten, der bezahlt wird[...]


Und wieder bewahrheitet sich der Spruch "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus"...

Nächste mal ein bissl freundlicher und schon rollt der Rubel...
Kommentar ansehen
25.03.2014 15:35 Uhr von Gimpor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Phyra: Ja, bei uns sitzen tatsächlich so einige Ü30er rum. Das aber größtenteils nicht, weil sie spät mit dem Studium angefangen haben, sondern weil sie so lange an der Uni sind, dass ihr Diplomstudiengang abgeschafft wurde und sie nun im Bachelor/Master sitzen. Du glaubst ja gar nicht, wie viele Faulenzer bei uns schon weit über 10 Jahre studieren.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?