24.03.14 11:53 Uhr
 511
 

Luxor: Zwei bisher unbekannte Statuen von Amenhotep III. gefunden

In der ägyptischen Stadt Luxor wurden zwei bislang unbekannte Statuen des Pharao Amenhotep III. gefunden. Die aus Quartzit bestehenden Statuen, die stark durch Umwelteinflüsse und Vandalismus beschädigt worden sind, wurden von Forschern wieder zusammengesetzt und nun der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Grabtempel Amenhoteps III., der vor 3.400 Jahren regierte, befindet sich auf der westlichen Seite des Nils. Bis dato sind zwei andere Statuen des Königs ausgegraben worden und eine Touristenattraktion. Amenhotep III. ist auch als Amenophis III. bekannt und soll der Großvater Tutanchamuns sein.

Laut Forschern soll die Regierungszeit Amenhoteps III. der kulturelle und politische Höhepunkt der ägyptischen Zivilisation gewesen sein.


WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Statue, Luxor, Amenhotep
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?