24.03.14 11:30 Uhr
 2.602
 

Ruhrgebiet: In mehreren Städten schießen Unbekannte auf Autos und Busse

In den Ruhrgebietstädten Castrop-Rauxel, Datteln, Recklinghausen und Herne waren unbekannte Täter unterwegs. Sie schossen aus einem Sportwagen heraus auf Linienbusse und Autos.

20 PKW wurden in den betreffenden Städten beschossen. Auch drei Linienbusse wurden beschossen. In Castrop-Rauxel bemerkten vier Fahrgäste plötzlich einen Knall. Dann splitterte eine Scheibe des Busses.

Zeugen hatten an den Tatorten einen Sportwagen gesehen. Es soll sich um einem BMW Z4 handeln. Die Polizei löste eine Großraumfahndung aus. Bei dieser wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Schuss, Unbekannte, Ruhrgebiet
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 11:58 Uhr von Rechtschreiber
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Am besten so wie sie sind im See versenken, umdrehen, nach Hause gehen und schlafen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 12:38 Uhr von D3FC0N
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
So so, ein BMW also. Das lässt den Fall doch recht deutlich erscheinen.

[ nachträglich editiert von D3FC0N ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 13:16 Uhr von dagi
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
wir haben es alle so gewollt, sonst würden wir es ja ändern !!
Kommentar ansehen
24.03.2014 14:19 Uhr von Waterboy7000
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde sie an die Wand stellen und dann jahrelang jeden Tag auf sie schießen, immer knapp vorbei, manchmal ein Treffer, aber nicht tödlich. Sie wissen aber nicht wann der Tag ist wann sie wirklich erschossen werden. Sie sollen einfach jeden Tag Todesangst verspüren. Das Ganze wird live im TV zur Abschreckung übertragen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:10 Uhr von Stummerzeuge
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hirnverbrannte Vollidioten! Sowas kann man doch nicht bringen. Und wenn dann jemand stirbt kommt die Aussage: "Es sollte doch nur ein Spass sein, wir wollten doch niemanden verletzen...."
Und wahrscheinlich kommen die, wenn sie geschnappt werden, mit Bewährung davon.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:16 Uhr von Atheistos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kriminelle auf Koks, wäre ein Szenario.
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:46 Uhr von keakzzz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
bißchen schade um den Wagen, meinste nicht?
Kommentar ansehen
24.03.2014 15:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@d3cfon ….

Genau. Es war nämlich kein Mercedes, Audi, Nissan, Toyota, Opel, Ford, ich höre hier auf mit aufzählen, Fahrer. Aber das ist da Einzige was man mit der Angabe BMW daraus schließen kann.

Ich frage mich aber eines, wenn ich höre, merke, dass mein Bus beschossen wird, dann merke ich mir doch die Autonummer die mich überholen Ok das mit dem Merken ist schon schwierig, aber die Berufskraftfahrer sollten doch so versiert sein schnellsten irgend etwas zu unternehmen, dass zumindest Bruchstücke von Autonummer wieder gegeben werden können.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?