24.03.14 10:57 Uhr
 427
 

55 neue Ziele - MeinFernbus baut sein Streckennetz kräftig aus

Das Fernbus-Netz wird immer dichter. Der Anbieter MeinFernbus mit den giftgrünen Reisebussen stockt bis Ende April sein Angebot kräftig auf. 55 neue Städte werden angefahren, insgesamt dann 178 Ziele bedient. Die Geschäftsführer glauben, dass 2014 entscheide, wer am Markt überlebe.

Folgende größere Städte fährt MeinFernbus künftig an: Aschaffenburg, Bad Segeberg, Bamberg, Bergen und Binz (Rügen), Bottrop, Coburg, Duisburg, Emden, Erfurt, Gelsenkirchen, Gera, Gießen, Goslar, Hameln, Hamm, Hof, Jena, Krefeld, Lübeck, Offenburg, Passau, Schwerin, Stralsund, Weimar und Zwickau.

Vor allem Nacht- und Expresslinien werden ausgeweitet. So kann man nachts Schlafen und kommt morgens ausgeruht am Ziel an. 72 neue Busse, insgesamt 223 Stück, besitzt MeinFernbus künftig. Mit 190 Mitarbeitern erlangte der Anbieter einen Marktanteil von 35,5 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Bus, Fernbus
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2014 11:04 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
>> So kann man nachts Schlafen und kommt morgens
>> ausgeruht am Ziel an.

Ha ha ha...
Kommentar ansehen
24.03.2014 11:05 Uhr von Chrome_Hydraulics
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin Student in Bamberg und reise ziemlich gerne. Jetzt bin ich voller Vorfreude auf die Seite und hab nachgeguckt was für die Touristenhochburg angeboten wird: Osterrode im Harz, Nordhausen, Herzberg am Harz ... verwahrloste Dörfer, vergessen zwischen DDR und Niedersachen. Schlechter Witz, MeinFernbus?!
Kommentar ansehen
24.03.2014 11:22 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Folgende größere Städte fährt MeinFernbus künftig an:"

Die Städte die Du aufgeführt hast, sind nur einige von denen, die jetzt neu dazu gekommen sind.

Weitere große Städte, die künftig angefahren werden, wären zum Beispiel: Berlin, München, Hamburg, Frankfurt,...

Oder Du hast nur das Wort "zusätzlich" vergessen.
Kommentar ansehen
24.03.2014 11:33 Uhr von S8472
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal gestestet, würde es wieder tun.

Bin ich letztes Jahr von Düsseldorf nach Berlin gefahren. Leider haben Hin- und Rückfahrt aufgrund diverser Staus sehr lang gedauert und der Fahrer auf der Rückfahrt war eine absolute Katastrophe: Er wollte sogar rückwärts auf der Autobahn fahren!

Dennoch würde ich es wieder tun. Die Hinfahrt war sehr angenehm und für die Staus kann ja niemand was. Es waren zwei größere Unfälle.

Wenn man nicht allein fährt und einen längeren Aufenthalt am Ziel plant, dann ist die Reise günstig und angenehm. Für Wochenendtrips würde ich allerdings davon abraten. Man ist dann quasi länger im Bus als draußen unterwegs.

Ich würde auch sehr gern die Bahn für solche Ausflüge nutzen, allerdings sind die Preise meiner Meinung nach unverschämt, wenn man nicht gerade einen Supersparpreis findet.
Kommentar ansehen
24.03.2014 12:57 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine sehr gute alternative zur bahn
die ja zu oft überteuert ist
ich wünsche dem unternehmen alles gute
und das man auch die preise so halten kann
Kommentar ansehen
26.03.2014 14:33 Uhr von Harshortnews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin echt begeistert das auch die kleinen Ort langsam an das Netz angeschlossen werden! Allerdings wird es langsam echt undurchsichtig. Wer, wann, wie, wohin fährt ist mittlerweile echt undurchsichtig. Letztens hab ich einen Bus erwischt in dem es kein WLAN und auch keine Steckdose gab :-( Ich hab jetzt mal http://www.checkmybus.de ausprobiert um einfach mal durchzublicken wer jetzt alles fährt und auch wirklich WLAN hat... Hoffentlich haut das auch so hin.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?