23.03.14 20:40 Uhr
 678
 

NPD-Demonstration in Ueckermünde

Kürzlich gab es in Ueckermünde eine NPD-Demonstration, die als "Bürgerinitiative" getarnt wurde. Bei der Kundgebung waren ca. 240 Demonstranten anwesend. Das Motto der Kundgebung lautete: "Heimat und Identität bewahren - Asylanten stoppen!".

Die Polizei stufte die Demonstration der "Bürgerinitiative" als NPD-Veranstaltung ein, obwohl seitens der NPD die Verbindungen zur Bürgerinitiative unterdrückt wurden. Die Demonstration wurde vom NPD-Landtagsabgeordneten Tino Müller angemeldet.

Während des Demonstrationszuges warnten die NPD-Redner immer wieder vor Überfremdung und Migranten-Kriminalität. Sie wiesen auf die Zustände in Berlin hin, die auf Mecklenburg-Vorpommern herüber schwimmen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Demonstration, Ueckermünde
Quelle: www.endstation-rechts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2014 20:42 Uhr von SpankyHam
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2014 22:18 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Naja sowohl die NPD als auch die Linke können Probleme in Deutschland sehr einfach und plakativ darstellen. Der Meister darin ist meiner Meinung nach Gregor Gysi.

Das Problem, welches ich mit den Parteien habe, ist deren Lösung für die Probleme... Zu radikal und zu wenig global gedacht. Die einen meinen, wenn wir alle ausm Land werfen, sind alles Probleme gelöst. Die anderen meinen, wenn man keine Waffen mehr baut, hören alles Kriege auf. (wobei ich auch kein Freund von Waffenlieferungen bin)
Kommentar ansehen
23.03.2014 22:41 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Sie haben ja recht. Das Problem ist nur dass die NPD zu extrem ist und eben gegen alle Ausländer was hat. Würde man sich nur gegen die Kriminellen und Sozialschmarotzer stellen wäre alles ok. Aber leider trifft deren Hass auch die, die sich hier gut integriert haben, die Sprache können, unsere Werte respektieren (Gleichberechtigung etc), arbeiten gehn und nicht straffällig werden. Aber selbst die, die hier differenzieren, werden sofort in die Rechtsextreme Ecke gestellt. Totales Versagen der Politik. Ich wär ja dafür dass Politiker ein normales Gehalt bekommen, öffentliche Verkehrsmittel nutzen müssen (keine Bodyguards und gepanzerte Limo mehr) und auch zentral wohnen müssen und sich hier auch nicht abschotten können. Nur dann sehen die die wahren Probleme und sind gewillt etwas dagegen zu unternehmen, wenn ihr eigenes Leben durch diese Problemgruppen in Gefahr ist.
Kommentar ansehen
23.03.2014 22:52 Uhr von ein_fremder
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
@ newsleser54
"steigenden Kriminalität?"
Quatsch, das sind alles Einzelfälle.

"immer mehr Zuwanderung"
aber das sind doch die dringend benötigten Fachkräfte die uns kulturell bereichern.
Kommentar ansehen
23.03.2014 23:45 Uhr von Justus5
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Original-Quelle ist wirklich unterste Schublade.
Kommentar ansehen
24.03.2014 01:35 Uhr von jupiter12
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Hier, damit ih selber nachlesen koennt was die NPD und ihre Funktionaere fuer eine kriminelle Drecksvereinigung ist:
http://www.publikative.org/...

Abgesehen davon, eine Gesellschaft die die NPD und das Nazi Gesocks ertragen kann kommt mit einem 1-2% Asylbewerber Anteil locker klar...... zumal Asyl meistens Zeitlich begrenzt ist!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?