23.03.14 14:25 Uhr
 1.711
 

Erfurt: Unbekannter bewarf 26-Jährigen mit einem Döner und verprügelte ihn

Am vergangenen Donnerstag ist in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt ein 26-jähriger Autofahrer von einem bisher unbekannten Mann zunächst mit einem Döner beworfen und danach verprügelt und bestohlen worden.

Zuvor hatte der Autofahrer eine Radfahrerin beim Ausparken offensichtlich leicht behindert, worauf diese den 26-Jährigen an der nächsten Ampel anschrie und ihm den Mittelfinger zeigte. Daraufhin stieg der junge Mann aus und wollte mit der Radfahrerin reden.

Der bislang Unbekannte bemerkte das und warf zunächst einen Döner gegen das Auto des 26-Jährigen. Dann schlug er auf den Autofahrer ein und raubte ihm seine Sonnenbrille vom Kopf. Anschließend rannte er zu einem Döner-Imbiss, wo er mit seinem dort abgestellten Fahrrad flüchtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Erfurt, Döner, Unbekannter
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2014 14:29 Uhr von Hanna_1985
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Als Grundschulaufsatz schätze ich wäre das eine 3-
Kommentar ansehen
23.03.2014 14:41 Uhr von FrankCostello
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Angriff mit einer Massenvernichtungswaffen .
Kommentar ansehen
23.03.2014 14:51 Uhr von Knutscher
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nonverbale Kommunikation ist einfach herrlich :)
Kommentar ansehen
23.03.2014 15:36 Uhr von ar1234
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das klingt nach einer Aktion, die von beiden (der Frau und dem Mann) geplant und durchgeführt worden war. Die Frau lenkt ab und bringt den Mann zum Aussteigen und der Freund zockt die Brille und beide hauen ab.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
23.03.2014 17:44 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Des Rätsels Lösung ist ganz einfach:

Der Unbekannte (also der Täter), der seiner inneren Ausrichtung nach als Nazi-Anhänger gilt, hatte sich klamheimlich einen Döner gekauft. Als er nun an der Ampel stand wurde er auf das Frauengeschrei aufmerksam, sah hin, sah eine ihm geistig Verwandte und da kam ihm der himmlische Einfall: schnell weg mit dem Döner, den Autofahrer schnell verprügeln und dann wie imemr sich verdrücken.

So oder ähnlich war es bestimmt. Allerdings stellt sich für mich noch eine Frage: wie stell ich mir eine Radfahrerin beim Ausparken vor?

:)
Kommentar ansehen
23.03.2014 20:26 Uhr von Gimpor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schade um den Döner.
Kommentar ansehen
23.03.2014 21:50 Uhr von tvpit
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Is das nun ein Döner to go oder ein Drive in?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?