23.03.14 12:05 Uhr
 229
 

USA/China: Treffen von Barack Obama mit Xi Jinping im Schatten der NSA-Spionage

Dass der US-Geheimdienst NSA die chinesische Staatsführung ausspioniert hat, ist ausgerechnet kurz vor einem Treffen von US-Präsident Barack Obama und seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping bekannt geworden.

Das Treffen der beiden Politiker soll am kommenden Montag stattfinden. "Washington verliert seine moralische Überheblichkeit", so Cheng Xiaohe von der Pekinger Volksuniversität gegenüber der dpa.

Besonders im Blick der NSA war der Konzern Huawei. Spezial-Einheiten infiltrierten das Netzwerk des Konzerns an gleich 100 Stellen. So konnten interne Papiere kopiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Barack Obama, Treffen, Spionage, NSA, Xi Jinping
Quelle: wirtschaftsblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2014 12:15 Uhr von Bewerter
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wer was gegen die NSA machen will, sollte amerikanische Produkte meiden. Anders kann man sich leider nicht wehren und wenn das alle machen, trifft man die USA auch genau da, wo es ihnen auch weh tut!
Kommentar ansehen
23.03.2014 14:55 Uhr von Perisecor
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Bewerter

Dann fange doch gleich damit an und meide zukünftig das Internet. Danke.
Kommentar ansehen
23.03.2014 18:32 Uhr von Falap6
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Chinesen beschweren sich wegen Industriespionage???
Das ist ja noch witziger als der Spruch von Kerry, man falle nicht unter erfundenen Vorwänden in andere Länder ein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?