23.03.14 12:00 Uhr
 544
 

Türkei: Lässt Erdogan nach Twitter auch YouTube sperren?

Am vergangenen Freitag wurde der Zugang zu dem Kurznachrichtendienst Twitter in der Türkei gesperrt, was viele Proteste hervorrief (ShortNews berichtete).

Nun könnte Googles Video-Plattform YouTube das selbe Schicksal erleiden. Grund dafür sind von der türkischen Regierung geforderte Löschungen bestimmter Videoclips.

Doch Google denkt gar nicht daran, die gewünschten Löschungen auf YouTube vorzunehmen. Der US-Konzern sieht keinerlei rechtliche Notwendigkeiten, solche Aktionen durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Verbot, Twitter, YouTube, Recep Tayyip Erdogan, Sperrung
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2014 12:05 Uhr von kwanders23
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
und soetwas will in die eu. lächerlich.
Kommentar ansehen
23.03.2014 12:13 Uhr von Meenzer76
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Der soll doch verbieten was er will,

wen interessiert denn was die da treiben?

Ich glaube, dass wir im eigenen Land genug zu tun haben...
Kommentar ansehen
23.03.2014 12:26 Uhr von ILoveXenuuu
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ach der hat Twitter schon gesperrt ? RESPEKT ! Jezt sieht jawohl jeder blinde was das fürn kasper ist ...unfassbar
Kommentar ansehen
23.03.2014 12:34 Uhr von quade34
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Noch leben einige der großen Maurer aus der DDR. Kann er doch anheuern. Und sich Hilfe holen in Kuba für die Unterbindung sämtlicher nichtstaatlicher Medien. Wer dann noch opponiert in Lager wie in NK. Solche Revolutionsgarden wie im Iran könnten ihn unterstützen.
Kommentar ansehen
23.03.2014 13:04 Uhr von Xerces
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2014 13:20 Uhr von Xerces
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@cp55:
"wen intressiert was in einem armen Entwicklungsland wie der Türkei passiert...?!"

Es heißt "wen interessiert es..."

Die Türkei ist ein Schwellenland und das Factbook bezeichnet die Türkei als Industriestaat. Also solltest du mit deiner abweichenden Meinung eine Erklärung abgeben können, die begründet, wie du auf Entwicklungsland kommst.

Außerdem zeigst du mit deinem Post, dass eben du dich dafür interessierst.

In Summe kann mal dann wohl schlussfolgern, dass dein Post purer Bullshit ist. Aber leider du bist du bei SN damit nicht allein.
Kommentar ansehen
23.03.2014 13:41 Uhr von carpet1
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Xerces: Kannst Du auch mal was konstuktives zu einer Erdogan-News beitragen als immer noch pawlonisch reflexartig präventiv alle Erdogan-Kritiker mundtod machen zu wollen?

Was Du noch kapieren musst: Nicht jeder Erdogan-Kritiker ist auch gleichzeitig Türkei-Hasser. Stell Dir mal vor, selbst unter den Türken gibt es Erdogan-Kritiker ! Wahnsinn, was? Achne, bei den Protesten waren das ja als Türken getarnte Mossad-Mitarebeiter, oder?

Zum Thema:

Erdogan ist eine ganz linke Natur. Jemanden mit seinem Background ist niemals zu trauen. Nachdem er seine Macht stetig steigern konnte, blitzt immer wieder die hässliche Fratze dieses Islamisten auf. Der Türkei wünsche in Zukunft eine so großen Visionär und Staatsman wie Atatürk.
Kommentar ansehen
23.03.2014 14:22 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Youtube sperrt ja auch ständig irgendwelche Livestreams, die zur Aufklärung der westlichen Welt hätten beitragen können, z. B. wer in der Ukraine in Wirklichkeit die Brutalität auf den Maidan gebracht hat...

Und dann kommt schnell eine Info über den Stream, die dem User vorgaukeln soll, dass die GEMA für die Sperrung verantwortlich sei, obwohl YOUTUBE also GOOGLE selbst den Livestreams gesperrt hat und auf diese Weise die politische Meinungsbildung durch ZENSUR maßgeblich in eine bestimmte Richtung gelenkt hat.

...und der Konzern spielt weiter seine Rolle der lieben und gerechten "Tante Google".. schön friedlich, bunt, lustig, nerdig, ... und der gemeine User glaubt immer noch, dass Google ihn gern hat.... dabei wird er verarscht ohne es zu merken ... ... ... Larry Page denkt, aber die CIA lenkt... ;-)
Kommentar ansehen
23.03.2014 15:04 Uhr von Xerces
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@carpet:
"Kannst Du auch mal was konstuktives zu einer Erdogan-News beitragen als immer noch pawlonisch reflexartig präventiv alle Erdogan-Kritiker mundtod machen zu wollen?"

Erdogan-Kritiker? Ich sehe hier leider keine Kritiker. Reflexartig sind für mich die Begriffe wie Erdokhan, Erdolf usw. Dann kommen noch so qualifizierte Kommentare wie "Fachkräfte". Sorry, aber da ist für eine ernsthafte Diskussion kein Raum.

"Was Du noch kapieren musst: Nicht jeder Erdogan-Kritiker ist auch gleichzeitig Türkei-Hasser."

Danke für die Belehrung. Nochmal, Erdogan kann man kritisieren. Aber dann bitte mit Argumenten und nicht mit dem Bullshit, den man hier trifft.

" Stell Dir mal vor, selbst unter den Türken gibt es Erdogan-Kritiker ! Wahnsinn, was? Achne, bei den Protesten waren das ja als Türken getarnte Mossad-Mitarebeiter, oder?"

Du hast doch keine Ahnung. In der Türkei gibt es massiv Kritik an Erdogan. Selbst aus der religiösen Ecke. In den großen Städten wie Istanbul, Izmir, Izmit, Ankara uvm. wird regelmäßig gegen ihn demonstriert. Die Leute umgehen in Massen das Verbot. Erdogan läßt aktuell über seine Folgschaft verbreiten, Twitter sei ja gar nicht verboten, sondern wg. Twitter umgehe seinerseits türkisches Recht und daher sei der Zugang gesperrt worden usw.

Wie gesagt, ich würde auch hier gerne Inhalte austauschen und diskutieren, aber nicht auf einem Niveau in dem die Schlagworte "Erdolf, Entwicklungsland, Fachkräfte" und Co. auftauchen.


"Zum Thema:

Erdogan ist eine ganz linke Natur. Jemanden mit seinem Background ist niemals zu trauen."

Das ist mir zu simpel.

"Nachdem er seine Macht stetig steigern konnte, blitzt immer wieder die hässliche Fratze dieses Islamisten auf."

Blödsinn. Erdogan ist überhaupt nicht religiös. Würdest du dich mit dem Islam auskennen, könntest du schnell feststellen, dass Erdogan garantiert kein "guter" Moslem sein kein. Für ihn ist die Religion nur ein Vehikel, um Religiöse "einzufangen". Das gelingt ihm allerdings immer weniger.

"Der Türkei wünsche in Zukunft eine so großen Visionär und Staatsman wie Atatürk."

Atatürk war zu seiner Zeit der richtige Mann. Allerdings war auch er ein Diktatur und setzte seine Ziele, die sicher eine positive Motivation hatten, hart durch.

Die Türkei braucht eine starke, demokratische Opposition, die nicht korrupt ist. Die allerdings gibt es in organisierter Form noch nicht. Aktuell sind es unstrukturierte, spontane, unkoordinierte Proteste gegen Erdogan. Eine wahre Gefahr für ihn, müsste aus der AKP kommen. Gül hat damit ja schon begonnen.
Kommentar ansehen
23.03.2014 15:06 Uhr von Xerces
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@zuckerstange:
"Willst du jetzt eigentlich jeden Fehler, den User schreiben, anprangern?"

Nö, ich bin ja nicht euer Lektor.

"Dann solltest du zumindest in der Lage sein, keine Fehler zu machen."

Wieso? Darf man nur dann auf Fehler hinweisen, wenn man selbst keine macht? Dann dürftest du hier gar nichts mehr äußern.

"Oder hast du den "K......-Bonus"?"

Was soll das sein?

"Lies mal deinen letzten Satz.
^^"

Welchen?

"Horror, was in diesem Land abgeht.
Wirtschaftlich ein Schwellenland, ansonsten .... naja...."

Super-Kritik. Kennst dich echt aus.
Kommentar ansehen
23.03.2014 21:48 Uhr von Xerces
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@muhammed:

Dann korrigiere mich doch, wenn du das können solltest.
Kommentar ansehen
23.03.2014 21:52 Uhr von Xerces
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@zuckerstange:

Kannst du zwischen den Begriffen "Holocaust" und "Genozid" bzw. "Völkermord" unterscheiden? Und kannst du auch Texte lesen und verstehen? Auf was genau habe ich mich denn bezogen?

So und jetzt weise mir doch mal nach, dass ich "gelogen" haben soll. Du und ein paar andere sind der Grund dafür, dass das Niveau hier auf SN kaum mehr zu unterbieten ist.
Kommentar ansehen
23.03.2014 22:14 Uhr von ein_fremder
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Xerces
Mir stinkt hier schon seit einiger Zeit, dass Du hier Kommentatoren,aufgrund ihrer Grammatik- bzw Rechtschreibfehler diffamierst (und ich nehme mich da nicht aus). Sprichst Du denen das Recht auf freie Meinungsäußerung ab, obwohl die Beiträge sehr verständlich sind?
Kleiner Tip:
Diese Haltung hatten wir schon vor ca. 70 Jahren in Deutschland.

[ nachträglich editiert von ein_fremder ]
Kommentar ansehen
24.03.2014 00:55 Uhr von Tamerlan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zuckerstange schreibt etwas von objektiv diskutieren. Wirklich witzig. Dabei überliest die Zuckerstange solche lyrischen Ergüsse wie von BastB, der sich in Realitätsverweigerung übt (wie immer), und quade34 der von Muselmist und Geschichtsklitterung faselt. Ich denke es geht der Zuckerstange um einen lächerlichen Kleinkrieg zwischen Usern, weil hier einer Fakten auf den Tisch legt und nicht in dem üblichen Stammtischtenor seine Meinung in die weite Onlinewelt hinausrülpst.
Aber die Zuckerstange nimmt man ja auch nicht ernst, das wird ein Xerces auch bestimmt bald merken.

[ nachträglich editiert von Tamerlan ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 16:36 Uhr von Xerces
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ein_fremder:
"Mir stinkt hier schon seit einiger Zeit, dass Du hier Kommentatoren,aufgrund ihrer Grammatik- bzw Rechtschreibfehler diffamierst (und ich nehme mich da nicht aus)."

Na und? Warum sollte ich mir Gedanken darüber machen, was dir denn so stinkt?

"Sprichst Du denen das Recht auf freie Meinungsäußerung ab, obwohl die Beiträge sehr verständlich sind?"

Du hältst also eine eigenwillige Rechtschreibung durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt? Gilt das auch für Mathematik? Du warst sicher ein toller Schüler.

"Kleiner Tip:
Diese Haltung hatten wir schon vor ca. 70 Jahren in Deutschland."

Was denn? Freie Meinungsäußerung oder fehlerhafte Rechtschreibung?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?