23.03.14 11:57 Uhr
 118
 

Eishockey/USA: Schlägerei unter Spielern musste von Polizei beendet werden

Dass es in den Nordamerikanischen Eishockeyligen hart her geht, ist längst bekannt. Was bei dem Spiel der AHL-Teams zwischen den Chicago Wolves und Rockford IceHogs passierte, ist jedoch einzigartig und dürfte so noch nie passiert sein.

Verteidiger Bobby Shea lieferte sich mit Chicagos Ty Rattie eine Prügelei, bei der Shea eine Spieldauerdisziplinarstrafe erhielt und vom Spiel ausgeschlossen wurde. Als Rattie auf dem Weg in die Katakomben war, kroch Shea über den Beton und wollte sich Rattie erneut vorknöpfen.

Erst die Polizei beendete die Fehde beider Spieler und Shea bekam für diese Aktion eine zweite Spieldauerdisziplinarstrafe. Im Nachhinein wurde der 23-Jährige für acht Spiele gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Polizei, Eishockey, Schlägerei
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?