23.03.14 10:55 Uhr
 795
 

England: Teenager wollte sich umbringen, weil er kein perfektes "Selfie" schaffte

Ein 19-Jähriger aus Newcastle (England) erzählte, wie ihn seine Sucht nach dem perfekten Bild von sich selbst beinahe umgebracht hätte. Er begann im Alter von 15 Jahren Bilder von sich bei Facebook zu veröffentlichen.

Nachdem er kritische Kommentare erhielt, nahm er immer wieder neue Bilder auf. Am Ende waren es bis zu 200 pro Tag, immer auf der Suche nach Zuspruch. Bei einem Vorsprechen als Model wurde er abgelehnt, sein Körper sei nicht gut genug.

Später verließ er die Schule und verlor mehr als zwölf Kilogramm Gewicht. Als ihm seine Eltern das iPhone wegnahmen, wurde er noch aggressiver. Im Dezember 2012 versuchte er dann, sich mit einer Überdosis das Leben zu nehmen. Er wurde aber rechtzeitig gefunden, mittlerweile macht er eine Therapie, da er an der Krankheit "Body Dysmorphic Disorder" leidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Facebook, England, Selbstmord, Teenager, Selfie, Perfektion
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2014 11:14 Uhr von blade31
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
und was für eine Überdosis? I phone, Facebook, Pistolenkugeln?

warum muss man für so was eine Krankheit erfinden der Typ war einfach durch diese Soziale Medien Scheisse durchgedreht...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
23.03.2014 12:04 Uhr von Leimy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist (bzw. war) einfach nur depressiv. Dass sich diese Depression in den sozialen Netzwerken widerspiegel spielt dabei allerdings keine Rolle.
Kommentar ansehen
28.03.2014 14:25 Uhr von Prentiss2014
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hier werden mal wieder symptome zu ursachen erklärt. spitzen journalismus...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?