23.03.14 09:51 Uhr
 937
 

Demenz verzögern - So kann man sich geistig fit halten

Demenz ist noch nicht heilbar. Allerdings muss das nicht heißen, dass man nichts gegen den Gedächtnisschwund machen kann. Experten haben einige Tipps veröffentlicht, wie man den Ausbruch der Krankheit verhindern oder mindestens verzögern kann.

So sollte man geistig und körperlich aktiv bleiben. Es wird wohl jede achte Demenzerkrankung aufgrund von Inaktivität ausgelöst, so Professor Dr. Otto W. Witte. Auch sollte man chronische Depressionen behandeln und seine Schlafgewohnheiten anpassen.

Neurologen haben auch geäußert, dass Stress während der Schwangerschaft negative Auswirkungen auf die Gedächtnisleistung von Kindern haben kann. Auch kann eine vielfältige Bildung das Gedächtnis im Alter verbessern.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tipp, Bildung, Geist, Depression, Demenz, Aktivität, Prävention
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2014 14:38 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr

Den Asiaten zufolge ist Sperma = Geist. Insofern vllt. doch keine so gute Idee...

@weimargg

Spitzers Buch "Digitale Demenz" kann man nicht genug empfehlen, aber die meisten Leute sind so geil auf die Kommunikationstechnologien des Atomzeitalters, dass sie diesen Thesen eher mit Abneigung und Ignoranz begegnen.

@topic
Man muss eben immer am Ball bleiben und seinen Hirnkasten fördern und fordern. Die andere Hirnhälfte aktivieren ist auch ein tolles Training. Kann man zum Beispiel erreichen, wenn man immer mal wieder einen Tag alles mit der anderen Hand macht. Oder rückwärtslaufen/joggen.

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?