22.03.14 12:06 Uhr
 10.623
 

Wien: 15-Jährige 1.370 Mal vom eigenen Vater missbraucht

Ein vierzigjähriger Arbeiter hatte sich gestern vor dem Landesgericht Wien dem Vorwurf zu stellen, dass er seine eigene Tochter in vier Jahren 1370 Mal sexuell missbraucht habe.

DNA-Spuren von der Kleidung des Opfers weisen zweifelsfrei nach, dass das Sperma vom eigenen Vater stammt, der die Taten vor dem Gericht leugnete.

Da die Mutter des Mädchens die Aussage verweigert hat, wurde der Prozess vertagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Wien, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2014 12:45 Uhr von sv3nni
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
also jeden tag 1x quasi
Kommentar ansehen
22.03.2014 12:50 Uhr von DonKorax65
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Ekelhaft dieser Vater!! Das arme Kind für seine Eltern kann man nix die kann man sich nicht aussuchen. Den Typen sollte man kastrieren, einsperren und nie wieder rauslassen. Die Mutter die nicht aussagt und somit den Täter schützt is auch das letzte. Hoffe die kriegen ihre Gerechte Strafe.
Kommentar ansehen
22.03.2014 12:55 Uhr von Yukan
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Ich scheiss hier mal auf die ganzen "wir dürfen nicht entscheiden wer stirbt - das ändert auch nichts"-Leute.

Wer sowas tut wie dieses.. Subjekt, hat das Recht auf sein Leben in meinen Augen verwirkt - und wird lediglich als: "Tja, schade, dass die Folter nicht erlaubt ist" abgestempelt.

Und ich will keine Steuern dafür bezahlen, dass er noch von irgendwelchen Volldeppen in einer Anstallt "kuriert" wird, um in 5 Jahren wieder in der Zeitung zu stehen.

[ nachträglich editiert von Yukan ]
Kommentar ansehen
22.03.2014 13:25 Uhr von Sajanki
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Wie schön zu sehen, wie sich alle gleich ein Urteil bilden können, obwohl nichtmal feststeht, was tatsächlich passiert ist und ob etwas passiert ist. Dem Mann konnte nichts bewiesen werden, obgleich die Indizien natürlich extrem erdrückend sind.

Aber gerade in heutiger Zeit in der sich häufiger Mädchen sowas ausdenken nur um ihren Eltern eins auszuwischen (gerade bei der Vorgeschichte, mit der der Mann allerdings nichts zu tun hat) sollte man ein wenig Skepsis an den Tag legen und ich finde, das solch eine Berichterstattung verfrüht ist und nur dafür sorgt das man nicht mehr vorurteilsfrei an die Sache herangeht.

Sollte der Mann jedoch geständig werden in Zukunft oder tatsächlich Beweise für sein handeln gefunden werden, nun dann sollte ihm eine gerechte Strafe aufgebrummt werden, obwohl ich bezweifel das er jemals ausreichend büssen kann, für das was er dem Mädchen angetan haben soll. Leider gibt es keine Strafe die dem Handeln gerecht werden könnte heutzutage. Und der Tod ist mitnichten gerecht oder adequat, da viel zu einfach. Folter geht da schon in die Richtige Richtung.
Kommentar ansehen
22.03.2014 13:30 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die Mutter steckt da demnach genauso mit drin. Beide wegsperren und nie mehr rauslassen.
Kommentar ansehen
22.03.2014 15:42 Uhr von Falkfisch
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ich tute hier mal in´s gleiche Horn wie Sajanki...
Hier sollte man vorsichtig sein, ne 15jährige, die die genaue Anzahl ausgerechnet hat und auch gleich die passenden Spermaspuren liefert? Dazu die Vorgeschichte ihrer Schwester.
Heutzutage braucht ein Mädchen nur "Der hat mich angefasst zu sagen" und über den Angeschuldigten bricht die Hölle herein, ohne das der ´ne Chance hat, sich zu verteidigen (Im Kollegenkreis schon erlebt, nur war der Kollege schwul, was die Göre nicht wusste). Und wie durchtrieben die jungen Mädchen heute sind, brauch ich wohl nicht erst zu erwähnen...
Sollte sich die Geschichte als wahr heraustellen, wäre ein Aufenthalt im Knast ohne Wächter angebracht, aber bis dahin sollte man beide Seiten anhören, Die Erklärung des Vater´s mit dem Tuch klingt für mich jedenfalls plausibel, denn wenn ihm seine Tochter richtig eins auswischen wollte, ist das der perfekte Weg..

[ nachträglich editiert von Falkfisch ]
Kommentar ansehen
22.03.2014 17:45 Uhr von damagic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
widerliches schwein!
Kommentar ansehen
22.03.2014 21:44 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich auch warum Adolf so ein Arsch war. das war bestimmt Inzest. Warum kann man als Mensch so ein Verbrechen begehen, diese Täter sind Krank, und die Mutter deckte ihn noch? Wie scheiße das war wird Sie, ja bald Merken. Ich glaube aber eher das er seine Frau geschlagen hat, das Sieht genau danach aus. Solche Täter gehören für immer Weggesperrt.
Kommentar ansehen
23.03.2014 04:52 Uhr von fritz riemer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und wer hat da die Strichliste gefuehrt.So genau mitgezaehlt.
LOL
Kommentar ansehen
23.03.2014 06:57 Uhr von Jake_Sully
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Unterlassene Hilfeleistung der Mutter?
Kommentar ansehen
23.03.2014 10:38 Uhr von Madeki1977
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Viele von euch haben vorurteile.Ich kenne diesen Menschen persönlich und möchte gerne etwas dazu schreiben.Er hat das nicht getan..Kurze erzählung: Dieser Vater hat immer alles für seine Kinder getan,wirklich alles.Er hat sogar das Jugendamt eingeschaltet als er mit den Kinder überfordert gewesen ist als seine Frau ihm mit den Kindern hat hängen lassen...Seine Tochter hat schon immer quer geschossen.Pubertät? Wer weiß...Sie hat mal bei Freunden verlauten lassen das sie von einem Südländer unbedingt ein Kind möchte..Sie ist 15!!Der Vater hat versucht ihr das auszureden ..Hausarest und Handy verbot war die Folge...Dann das....Er war nie mit ihr alleine.Die Oma hat stelllenweise auch dort gelebt ,sie musste sich mit zwei anderen Geschwistern das Zimmer teilen...Ferner möchte ich noch erwähnen das von MEHREREN Männern DNA Spuren an ihr gefunden wurden..Komisch oder...???
Ich habe sie persönlich erlebt. Sie hat sich Schulich sehr gut gemacht. Ist total aufgeweckt und macht fast jeden Tag Party. Hat ständig wechselnde Freunde(Jungs).
Sie schminkt und steylt sich gerne und Postet bei Facebook wie toll doch ihr leben jetzt in der Einrichtung ist.Sie bräuchte nicht auf ihre Geschwister aufpassen und ihr Zimmer müsse sie auch nicht aufräumen usw...Sie hätte alles was sie wollte..Toll oder??
Sie wird von den Psychologen abgeschirmt.Sie braucht ihrem Vater nicht gegenüber treten. Ich denke wenn sie ihn sehen würde, würde sie die WAHRHEIT endlich rausrücken.Zumal keine Spermaspuren in der Scheide gefunden wurde.Der Vater hatte ein Handtuch benutzt wo er sich mit"sauber" gemacht hat,dieses Handtuch wurde bis heute nicht gefunden...Der Vater hat um einen Lügendetektortest gebeten...Man hat abgelehnt ...Warum nur?? Er will seine Unschuld beweisen. Kaum einer Glaubt dem Mädchen,es stimmt sovieles nicht...WARUM???
Kommentar ansehen
23.03.2014 11:46 Uhr von FriendsBeFriends
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So nun mag auch ich gern was dazu schreiben. In erster Linie muss ich Madeki1977 völlig Recht geben. Auch ich kenne diesen Vater persönlich seit 20 Jahren. Er hat dies nicht getan. Dies ist eine große Lüge und Inszenierung seiner Tochter die es nur drauf abgesehen hat Ihm eins auszuwischen. Sie behauptet 1370 Mal. Jede Nacht? Mit Geschwistern im Zimmer? Ob sie die Regel hatte oder nicht? Sorry, aber so gut kenne ich Ihn das er sich davor ekelte. Dazu kommt das sie nur EINEN URLAUB ausklammerte wo Freude bei waren. Was ist aber mit der Zeit wo Ihr Vater auf Montage war? Wochenlang weg oder wo er im Geschäft der Familie ausgeholfen hat? Hat er in dieser Zeit per Gedankenübertragung dies vollbracht? Es ist so einfach wen anzuklagen aber ob es stimmt ist fraglich. Nein, ich weiß 100 Prozent das diese Geschichte der Phantasie einer Pubertären Jugendlichen entspringt. Das was Madeki1977 schreibt in Bezug wie sie sich nach der Inhaftierung benimmt stimmt. So erlebe auch ich das und alle die in Ihrem Umfeld sind. Warum bitte hat sie beim duschen die Türe offen gelassen damit man sie dabei beobachten konnte? Warum lief sie nackt durch die Wohnung? Sorry, macht man dies wenn man missbraucht wird? Warum zog sie sich nackt vor der Cam aus um sich offen anderen Jugendlichen zu zeigen. Der Vater hat es unterbunden. Hat Ihr die Grenzen aufgezeigt. Bitte wollt Ihr mir erzählen das sich so eine Missbrauchte Jugendliche benimmt? Wo kamen denn alle die anderen Spermaspuren her die zusätzlich gefunden wurden? Die Schwester wurde nicht von Ihrem Stiefvater missbraucht und lebt davon abgesehen schon einige Jahre nicht mehr im Haushalt. Auch hier waren viele Ungereimtheiten. Man sollte nicht immer vorschnell Urteilen. Ich wünsche mir das die Wahrheit ans Licht kommt und die junge Dame ihre gerechte Strafe für diese infame Lüge erhält. Meine Kinder waren so oft auch über Nacht bei diesem Vater oder das er bei uns übernachtet hat. Warum bitte hat er dann nicht auch meine Kinder missbraucht. Sie sind im gleichen Alter wie seine. Wie gesagt ich kenne ihn 20 Jahre und ich halte meine Hand für Ihn ins Feuer und ich weiß das ich sie mir nicht verbrennen werde.
Kommentar ansehen
23.03.2014 11:50 Uhr von Chupachups
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo an alle die gerne unschuldige verurteilen.

Auch ich kenne diesen Menschen seit 23 Jahren persönlich. Es ist doch prima wenn man jemanden an die Wand stellen kann und schon verurteilt obwohl die Wahrheit noch gar nicht raus ist oder ?
Ich kenne den Vater wie gesagt seit 23 jahren und kenne alle Vorgeschichten.
Wie kann es sein das die Justiz in Österreich nur Belastung versucht zu finden und nicht auch Entlastungszeugen kommen lässt ?
Nur weil man damals zu blöd war zu sehen das jemand eine Natascha kampusch jahrelang gefangen hielt wird jetzt eine Zeremonie veranstaltet ?
Einem Lügendedektortest der in Wien bestand hat wird nicht zugestimmt weil man Angst hat zuzugeben das man scheisse gebaut hat ?
Alles was seine Tochter sagt passt nicht mit dem zusammen wie sie sich verhält bzw verhalten hat. Wenn ihr das Profil dieses Mädchens auf Facebook sehen würdet dann würde euch schlecht werden.Hier wird schlichtweg von Seiten der Justiz saumässige Arbeit geleistet weil man sich ja Arbeit sparen kann wenn man schonmal einen Täter hat. Ich finde es unglaublich wie heutzutage Kinder Ihre Familie hinter Gitter bringen weil sie Ihnen zu unbequem werden.Der Dank das man sich das ganze Leben für sie den Arsch aufgerissen hat.
Erst sollte man Hintergrundwissen haben bevor man jemanden verurteilt....armes Deutschland.
Ich wünsche denjenigen die sich hier wie die Axt im Walde benehmen das euch mal eure Kinder unschuldig ans Messer liefern und ihr dann genauso verurteilt werdet wie ihr das hier tut.
Meine Eltern sagten immer so schön:
Vor Gebrauch des Mundwerks Gehirn einschalten (falls vorhanden)
Das war das Wort zum Sonntag
Kommentar ansehen
24.04.2014 22:56 Uhr von keakzzz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hingegen würde regelrecht Wetten darauf abschließen, daß es sich bei " Madeki1977", " FriendsBeFriends" und "Chupachups" um den gleichen Nutzer mit unterschiedlichen Nicknames handelt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?