22.03.14 10:46 Uhr
 1.433
 

München: Schlag gegen die "Obstkistenmafia"

Es klingt kurios: Seit Sommer 2013 kam es bei verschiedenen Münchner Einzelhandelsunternehmen zum Verschwinden von Obstkisten, die im Außenbereich der Firmen gelagert waren. Die betroffenen Unternehmen erstatteten Anzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahl.

Die Polizei hat nun die Übeltäter gefasst: Einen 49-jährigen, türkischen Lkw-Fahrer, eine 31-jährige, bulgarische Hausfrau und einen 18-jährigen Bulgaren sowie einen 52-jährigen, deutschen Kaufmann aus München. Diese hatten Lkws angemietet, die Obstkisten gestohlen und in einer Großmarkthalle gelagert.

Geld wurde dann mit dem Weiterverkauf der Obstkisten gemacht. Eine Obstkiste hat einen Wert von vier Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Diebstahl, Obstkiste
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2014 10:54 Uhr von Knutscher
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Für jeden mindestens 10 Jahre Knast wegen besonders schweren Obstkistenraubes und Bildung einer kriminellen Organisation.
Kommentar ansehen
22.03.2014 11:34 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Shlag gegen die Pharma- und Lobbymafia" hätten mir besser gefallen. Aber da traut sich ja keiner ran.
Kommentar ansehen
22.03.2014 11:51 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein deutscher Kaufmann mit seinen "Fachkräften" ;-)
Kommentar ansehen
22.03.2014 14:11 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Obstkisten im Freien zudem noch außerhalb des Firmengeländes lädt geradezu zum Diebstahl ein. Da sind die Unternehmer zum Teil selbst mit schuld.

Wenn die Unternehmer schlau sind, mieten die jetzt die Markthalle an und haben 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die Kisten sind nun unter Verschluss und die gestohlenen Kisten haben sie auch wieder.
Kommentar ansehen
23.03.2014 11:57 Uhr von gali_leo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAMIT wäre doch, ein weiterer Beweis erbracht, WIE sehr wir auf die Bugarischen/rumänischen "FACHARBEITER" angewiesen sind!

Die schaffen, eiegenständig, Betätigungsfelder, die vorher niemand kannte!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht