22.03.14 10:27 Uhr
 77
 

Guantanamo: Uruguay ist bereit, Insassen des US-Gefangenenlagers aufzunehmen

Bislang hat US-Präsident Barack Obama sein Versprechen nicht eingelöst, das Gefangenenlager in Guantanamo Bay zu schließen. In dem Gefängnis auf Kuba sitzen noch immer mehr als 150 Gefangene ein. Nun hat sich Uruguay bereit erklärt, Häftlinge aus Guantanamo aufzunehmen.

Der Präsident des südamerikanischen Landes, Jose Mujica, äußerte, dass Insassen gerne nach Uruguay kommen könnten. Allerdings wolle Mujica nicht den Kerkermeister spielen. Auf Wunsch von Obama würde Mujica die Aufnahme von fünf Gefangenen akzeptieren.

Der Deal sei aber laut dem US-Botschafter in Uruguay noch nicht abgeschlossen und es würden noch Verhandlungen laufen. Ein Inhalt der Vereinbarung sei, dass die Häftlinge für zwei Jahre in Uruguay bleiben müssten. Die USA haben schon 43 Gefangene an 17 Länder ausgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Guantanamo, Uruguay, Gefangenenlager
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2014 10:27 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ja, der Friedensnobelpreisträger, der ein zentrales Wahlversprechen nicht eingehalten hat, dieses Menschenunwürdige Gefängnis zu schießen.
Kommentar ansehen
22.03.2014 11:15 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die, die am lautesten nach Freilassung schreien, sind aber auch diejenigen, die mit Gegnern immer kurzen Prozess machen. Kopf ab und keine längere Kritik.
Kommentar ansehen
22.03.2014 12:28 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Dir wurde schon 2009 erklärt, dass Obama Guantanamo nicht schließen kann, weil das republikanisch dominierte Repräsentantenhaus dagegen ist.

Traurig,, dass du das in 5 Jahren noch immer nicht gecheckt hast.
Kommentar ansehen
23.03.2014 09:18 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

dann sollte er sowas nicht versprechen. Fakt ist: Er hat sein Versprechen nicht eingelöst.
Kommentar ansehen
23.03.2014 11:15 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Das war, als er es versprochen hat, gar nicht abzusehen.

Dass er sich nach wie vor stark darum bemüht das Gefängnis zu schließen zeigt, dass er nach wie vor zu seinem Wort steht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?