22.03.14 10:25 Uhr
 952
 

Peinlicher Fehler: US-Notenbank Fed verrechnet sich bei Banken-Stresstest

Beim Stresstest der US-Banken ist der US-Notenbank Fed ein peinlicher Fehler unterlaufen. Sie hat sich bei den Banken-Kennzahlen verrechnet. Die Bank räumte Fehler bei der Kalkulation der Kernkapitalquoten ein.

Vor allen Dingen würden die Revisionen American Express treffen. Die Kennzahl des Kreditanbieters sank um 0,5 Prozentpunkte und liegt nun bei 12,1 Prozent. Die Kernkapitalquote der Zions Bancorp ist dagegen leicht heraufgesetzt worden.

Bei dem Stresstest der US-Banken war nur die Zions Bancorp unter der geforderten Fünf-Prozent-Kernkapitalquote geblieben und damit durchgefallen. Der schwache Zustand der Bank of America hat Beobachtern allerdings Sorgen bereitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Fehler, Notenbank, Stresstest, Fed, US-Notenbank
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2014 11:02 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was genau ist an diesem speziellen Fehler nun peinlich?
Fehler sind menschlich und sie zu korrigieren zeugt von mehr Größe als zu hoffen, dass es niemand merkt, oder gar Vertuschungsversuche.
Kommentar ansehen
22.03.2014 15:55 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
</