22.03.14 09:08 Uhr
 241
 

Sylt: Wegen Seehundtötungen - Tierschutzverein will die Ferieninsel boykottieren

Wegen der Tötung von kranken Seehunden auf der deutschen Ferieninsel Sylt haben Tierschützer nun mit einem Boykott der Urlaubsinsel gedroht. Die Vereinigung "Deutsches Tierschutzbüro" will Akteneinsicht in die Untersuchungsergebnisse von getöteten Seehunden durchsetzen.

Die Seehundjäger in Schleswig Holstein töten die geschwächten Tiere, um ihnen weiteres Leid zu ersparen. Umweltminister Robert Habeck hatte die Kritik zuletzt zurückgewiesen und stärkte den Seehundjägern in Norddeutschland den Rücken.

Die derzeitige Praxis, nach welcher bestellte Seehundjäger binnen Minuten über Leben oder Tod des Tieres am Strand entscheiden, ist nicht mehr zeitgemäß und muss abgeschafft werden", so die Tierärztin Janine Bahr und André van Gemmer vom Robbenzentrum auf Föhr.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tötung, Sylt, Seehund
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2014 10:24 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser, von den "Tierschützern", sich selbst auferlegte Boykott der Insel, ist doch eine Freude für die Bewohner und Besucher. So haben sie ihre Ruhe und werden nicht ständig durch diese Krawalltüten belästigt.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?