21.03.14 18:50 Uhr
 511
 

Bundestagsabgeordnete mit über 500.000 Euro aus Nebeneinkünften

Neben den monatlichen Diäten in Höhe von 9.082 Euro sowie weiteren Pauschalen und Zuschüssen haben viele Abgeordnete auch noch Nebeneinkünfte. Heute hat der Bundestag aktuelle Zahlen veröffentlicht.

Aus diesen Zahlen sind noch keine Gesamtsummen ersichtlich. Vielmehr muss man genau nachrechnen, was das Politportal "Abgeordnetenwatch" gemacht hat: So verdient Gauweiler 509.000 Euro im Jahr zusätzlich.

Positiv anzumerken ist, dass die Nebeneinkünfte immer transparenter werden. Die Nebeneinkünfte sind in der Vergangenheit für Politiker teilweise zum Problem geworden wie für Peer Steinbrück (ShortNews berichtete).


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Bundestagsabgeordnete, Nebeneinkunft
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2014 19:10 Uhr von nchcom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"zum Problem geworden wie für Peter Steinbrück"

Da hat ja der Peer Steinbrück noch mal richtig Glück gehabt das es ihn nicht getroffen hat.
Kommentar ansehen
21.03.2014 21:55 Uhr von frederichards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, ob da immer alles korrekt versteuert wird, oder ob Sachgeschenke nicht als Bezahlung ebenso steuerfrei in Anspruch genommen werden.
Kommentar ansehen
21.03.2014 22:31 Uhr von brycer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
500.000€ vs. 110.000€
Was man da wohl eher als Neben- bzw. Zuverdienst bezeichnen sollte? :-P
Kommentar ansehen
22.03.2014 11:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Verbrecher.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Polizei sprengt Kinderpornoring
Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?